Autoren-Interview – vielleicht eine neue Rubrik auf meinem Blog?

Buchkind Kinderbuch Blog - Autoren-Interviews

Das Buchkind hätte da mal drei Fragen … Autoren-Interviews auf meinem Kinderbuch-Blog

Ein Autoren-Interview gab es erst einmal auf meinem Blog: Mo Anders und ihre Kinderbuch-Serie „Die Reise der blauen Perle“ waren für mich damals ein sehr guter Anlass, dieses Format einmal auszuprobieren. Danach war lange Ruhe.

Aber jetzt, jetzt könnte es wieder losgehen, denn ich habe einen Ansatz gefunden, wie Autoren-Interviews für mich, meine Lesegewohnheiten und mein Blog-Konzept passen.

Ich selbst tauge nicht zum Autoren-Fan-Girl. Ich schätze die Arbeit von Autoren und bewundere ihre Leistung. Aber das gilt auch für die Arbeit von Krankenschwestern, Kindergärtnerinnen und einfach von jedem, der einen richtig guten Job macht. Für mich steht das Buch im Mittelpunkt, nicht der Autor.

Keine optimale Ausgangsbasis, um gute Fragen für ein Interview zu finden. Was soll ich den Autor fragen? Was würde ich denn überhaupt von ihm wissen wollen? Das wusste ich lange nicht.

Dann kamen immer mehr Rezensionsanfragen bei mir an, bei denen ich mir dachte: oh, interessant! Aber zu dem Thema habe ich so gar kein Bezug, ich kann das nicht besprechen. Schade eigentlich, denn das Thema an sich könnte für meine Leser interessant sein. Oder auch: Mist, klingt gut – ich habe aber keine Zeit für weitere Rezensionsexemplare.

Auf einmal waren Sie da, die passenden Interview-Fragen.

  • Welches Buch aus Deiner Kindheit ist Dir immer noch im Gedächtnis? Und warum?
  • Wenn Du morgen ein Kinderbuch verschenken würdest, nach welchen Kriterien würdest Du es auswählen?
  • Du hast selbst ein Kinderbuch geschrieben. Worum geht es und warum hast Du es geschrieben?

Zu verdanken habe ich die Fragen dem Erscheinen des Milchvampirs, einem Buch, das Langzeitstillmamas und ihren Kindern das Abstillen erleichtern soll. Ihr ahnt es: kein Thema für mich – aber definitiv ein Thema, das ich spannend finde! Hier findet Ihr das Interview mit Sandra Schindler.

Ich kann mir gut vorstellen, aus diesen Fragen, die an die eigenen Kinderbuch-Erfahrungen anknüpfen, eine Interview-Serie zu machen. Mal schauen. Unterschlupf finden die Autoren-Interviews in meiner Rubrik Gäste & Schätze, also dort, wo auch schon die Blog-Roll ihre Heimat gefunden. Wir werden sehen, was ich noch alles in diese Schatzkiste packen werde!

Ein Kommentar

  1. Sehr cool. Freut mich sehr. Werde jetzt gleich mal auf Twitter auf deine Idee hinweisen.

    Liebe Grüße

    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.