Puppen sind doch nicht für Jungs

Bilderbuch - Puppen sind doch nichts für Jungen

Ob die Tante wusste, was sie mit ihrem Geschenk anrichtet? Eine Puppe aus Stoffresten, die sie einem Jungen schenkt. Er nennt sie Mimi, nimmt sie überall mit hin und kümmert sich um sie. Am liebsten würde er sie mit in die Schule nehmen. Doch da platzt dem Vater der Kragen: Mein Sohn tut so etwas nicht. Puppen sind nichts für Jungs. Das Bilderbuch bietet jede Menge Anknüpfungspunkte für Gespräche. Das…

weiterlesen

Wie versteckt man einen Eisbären?

Such Nils den Eisbaer im Museum - Bilderbuch - Kunst fuer Kinder

Wenn Du ein Eisbär wärest, wo würdest Du Dich verstecken? Klar, am besten in einer Schneelandschaft: weißer Bär vor weißer Landschaft. Aber echte Könner wie Nils schaffen es sogar, sich zwischen Balletttänzerinnen zu verstecken. Oder auch in einer Karawane, die durch die Wüste zieht. Und das kam so: Nils lebt im Musée d’Orsay in Frankreich. Er ist 1,60 m hoch, 2,50 m lang und über 2000 Kilo schwer. Er schimmert herrlich…

weiterlesen

Wir zeichnen „Antonia war schon mal da“ mit dem Buchkönig aus

Bilderbuch einer Weltreise: Antonia war schon mal da. Reprodukt Kindercomic

Mit „Antonia war schon mal da“ von Max Fiedler und Patrick Wirbeleit zeichnen wir zum ersten Mal einen Kindercomic mit dem Buchkönig aus. Oder handelt es sich um ein Wimmelbilderbuch? Einen Vorlese-Comic? Eine Freundschaftsgeschichte? Oder ganz was anderes? Antonia war schon mal da ist ein bemerkenswert stilsicherer Grenzgänger, der sich aus allen genannten Bereichen genau das nimmt, was die Geschichte um die weltreisenden Freunde und um ihre Freundin Antonia, die lieber…

weiterlesen

Dick und rund? Ballula Kugelfee

Rund und dick? Bilderbuch Ballula Kugelfee

Fine ist ein quirliges kleines Mädchen. Die älteren Jungs wollen sie aber nicht mitspielen lassen. Als Grund wählen sie: Du bist dick, du bist rund, kugelrund! Fine hat in der Tat eine beachtliche Leibesfülle und doch wirkt sie eher wie ein quietschvergnügter Gummiball, der immer durch die Gegend hüpft. Ihre Ausstrahlung zusammen mit den kräftigen, leuchtenden Farben der Illustrationen sorgt dafür, dass dieser Einstieg in das Bilderbuch Ballula Kugelfee alles…

weiterlesen

Flucht und Fluchtursachen kindgerecht erklärt. Punkt.

Hallo, ich bin ein Punkt. Das ist schon ein genial einfacher erster Satz. Und es bleibt einfach, obwohl das Buch komplexe Themen wie Flucht, Fluchtursachen und mögliche Hilfen erklärt. Es gibt Punkte, viele Punkte, die ganz schwarz ausgefüllt sind. Ihnen geht es gut. Sie haben Familien, Wohnungen und können auf den Jahrmarkt gehen. Dann gibt es Punkte, die innen weiß sind. Auch sie sind viele und ihnen geht es nicht…

weiterlesen

Gefühle erleben: Donnerwetter

Bilderbuch: Donnerwetter. Gefuehle erleben.

Gefühle sind wandelbar und vielfältig wie das Wetter. Es gibt heitere Sonnenschein-Gefühle, lähmende Nebel-Gefühle und Achtung-gleich-wird-es-stürmisch-Gefühle. Doch genau wie schlechtes Wetter gehen auch die schlimmsten und zornigsten Gewitter-Gefühle vorbei. Man muss also lernen, mit ihnen umzugehen und darauf zu vertrauen, dass auch die dickste Gefühls-Regenwolke sich wieder auflöst. Die wichtigste Botschaft an das Kind ist dabei: es ist egal, welche Gefühle gerade bei Dir vorherrschen. Ich bin da und fange…

weiterlesen

Gestern E-Lexikon, heute Ting: Sachwissen und Spielwert

Ting Stift

Erinnert sich noch jemand an das E-Lexikon? Mir fiel es sofort wieder ein, als ich vor vielen Jahren den Ting-Stift zum ersten Mal ausprobiert habe. Damit habe ich aber Ting unrecht getan. Das E-Lexikon war das, was wir in meiner Generation als interaktiv bezeichnet hätten, wenn es das Wort schon gegeben hätte. Auf einen kurzen Lexikon-Beitrag folgten Fragen mit mehreren Antwortmöglichkeiten. Mit einem Batterie-betriebenem Stift berührte man eine Antwort und…

weiterlesen

Der Zugbrückenwärter und der Brückentroll

Bilderbuch Zugbrückenwärter und Brückentroll

Erstaunlich viel enthält das kleinformatige Bilderbuch „Der Brückentroll“ von Thomas Hussung. Zum Beispiel enthält es wunderbare Wörter wie Zugbrückenwärterhäuschen. Natürlich enthält es auch Technik, Mechanik und Hebel, so dass man am liebsten gleich eine Zugbrücke aus Lego bauen möchte. Stille Momente und großartiger Unfug haben auch ihren Platz, denn echte Freunde trinken Tee zusammen und hüpfen von einem der Teil der sich öffnenden Zugbrücke zum nächsten. Kapitäne und große Schiffe,…

weiterlesen

Streichel-Labyrinthe: Herausforderung für den Orientierungssinn

Bilderbuch Streichel Labyrinthe

Nicht unerwähnt bleiben auf diesem Blog sollen die Streichel-Labyrinthe: Labyrinthe, die man nicht mit den Augen, sondern nur mit Fingerspitzengefühl lösen kann. Das Auge wird durch bunte Muster abgelenkt wird und hat keine Chance, den Weg durch das Labyrinth zu finden. Tasten hilft. Wie bei Blindenschrift werden alle Wege, Felder und Durchgänge durch kleine erhabene Punkte begrenzt. Die Wege und Durchgänge zu finden ist eine Herausforderung. Die viel größere Herausforderung…

weiterlesen

Die Fährte der Kinder – There is a tribe of kids

Bilderbuch Lane Smith - die Fährte der Kidner

Wenn ich jetzt meine Besprechung des Bilderbuchs Die Fährte der Kinder damit eröffne, dass es ein Buch für poetische Weltentdecker und Forscher ist, liest wahrscheinlich keiner weiter. Das wäre nicht nur für das Buch und den Künstler Lane Smith schade, sondern vor allem für die Kinder und Vorleser. Sie würden etwas verpassen. Also beginne ich anders. Ein Kind reist um die Welt und freundet sich überall mit den Tieren an.…

weiterlesen