Wer? Was? Warum?

Buchkind – Wer? Was? Warum?

„Buchkind-Blog. Bilderbuch– und Kinderbuch-Blog“ ist eine Plattform für Bücher für Kinder von 0 bis 10 Jahren. Hier schreibt Dagmar Eckhardt.

  • Wer? Wer steckt hinter Buchkind-Blog?
  • Was? Was macht sie hier?
  • Wofür? Was soll hier entstehen? 

Das Buchkind ist die „kleine Schwester“ der GeschichtenAgentin.

Als „große Schwester“ blogge ich über Bücher querbeet, Buchbranchen-Themen, Museumsbesuche, Yoga – womit sich große, erwachsene Mädchen so beschäftigen. Als Buchkind hingegen blogge ich nur über Kinderbuch-Themen. Und über Bilderbücher, denn ich liebe Bilderbücher.

Manche kennen mich aus meiner Zeit als Online-Redakteurin und Community-Manager beim Kinderbuchlotsen kibulo.de, der leider eingestellt wurde. Oder auch als die eine Hälfte des Orga-Teams von „Blogger schenken Lesefreude“. Oder auch aus meiner Zeit als Kinderbuchhändlerin bei Buch Habel in Neustadt. In den 25 Jahren, die ich im Buchhandel gearbeitet habe, sind viele Lieblingsbücher zusammengekommen über die ich hier erzählen möchte.

Mein Buchkind-Blog soll wachsen und gedeihen.

Die Bedürfnisse der kleinen Leser, die die großen Leser von morgen sein werden, waren mir schon immer wichtig. Ich bin seit 1987 in der Buchbranche und habe in dieser Zeit viele Bücher ins Herz geschlossen, über die ich hier schreiben möchte. Deswegen werdet ihr auf meinem Blog viele Bücher finden, die schon länger auf dem Markt sind – Klassiker und Geheimtipps; Bücher, die sich bewährt haben. Ich beneide Kinder, die Bilderbuch-Klassiker wie „Die Raupe Nimmersatt“ zum ersten Mal entdecken. Das würde ich auch gerne noch einmal erleben!

Doch das Buchkind ist auch neugierig auf neue Themen, neue Verlage, neue Bücher – und auf neue Kooperationen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf meinem Weg durch das WWW begleiten würdet. Wer weiß, vielleicht gehen wir mal ein Stück zusammen?

Falls ihr neugierig auf Zahlen seid: 2016 haben im Schnitt 4500 Menschen (Nutzer) im Monat diesen Blog besucht. 2015 waren es noch 3900. Im Schnitt haben sie sich 1,84 Seiten pro Besuch angeschaut. Der November 2016 war der stärkste Monat bisher mit mehr als 7300 Besucher. (Stand Ende Dezember 2016, ich hoffe, ich denke daran, diese Zahl regelmäßig zu aktualisieren)

Buchkind - Bilderbuch, Kinderbuch

 

 

 

 

 

 

Du bist Autor oder Illustrator und fragst Dich, wie Dein Buch auf den Blog kommen könnte?

Am besten schickst Du mir eine Mail an die Adresse aus dem Impressum. Dann schaue ich gerne, ob mich das Thema interessiert und ob ich gerade Zeit für weitere Rezensionen habe. Ich veröffentliche zwar mindestens einen neuen Artikel pro Woche, aber trotzdem reicht meine Zeit nicht für alle Bücher, die einen Beitrag verdient hätten.

Eine Einschränkung muss ich jedoch machen: ich bespreche grundsätzlich keine Bücher, die es nur bei Amazon gibt.

Du bist Blogger und möchtest auf die Blogroll?

Auf meiner Blogroll sammel ich vor allen Dingen Kinderbuch-Blogs, aber gerne auch Blogs zu verwandten Kinderthemen. Hinweise per Mail oder Kommentar auf interessante Blogs sind mir sehr willkommen!

Und was können wir sonst noch füreinander tun?

Verlinken! Ich verlinke gerne und großzügig in meinen Beiträgen: auf schöne Buchhandlungen, auf interessante Artikel, auf tolle Rezensionen anderer Blogs, auf die Webseiten von Autoren und Illustratoren und auf die Seiten der Verlage. Das mache ich gerne. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn insbesondere Autoren und Verlage, die aus meinen Rezensionen zitieren, dies mit einem Link verbinden würden!

Genug der Worte – Ich wünsche Euch viel Spaß mit meinen Bilderbuch– und Kinderbuch-Tipps!

21 Kommentare

  1. Liebe Dagmar,
    Ich bin neu in der Welt der Kinderbuch-Blogger und freue mich über einen Austausch mit anderen Bloggern. Auf deinem Blog hier schaue ich immer mal vorbei.

  2. Bärbel Gitzinger

    Hallo und guten Tag Dagmar,

    mein Name ist Bärbel Gitzinger, ich bin Religionspädagogin und arbeite im religionspädagogischen Grundschulbereich in Luxemburg.

    Zum Thema „Mama werden und sein“ habe ich im letzten Jahr gemeinsam mit der Kinderbuchillustratorin Maike Wesa ein Bilderbuch für Mütter erstellt. Es umfasst 26 Seiten und trägt den Titel „Wenn Frau erfährt“. Das Buch beschreibt die Gefühlswelt, die aufbricht, wenn eine Frau Mutter wird und erzählt über das Abenteuer Mutter zu werden, zu sein und das tägliche Spagat von Müttern im Alltag mit ihrem Kind.

    In Eigenregie habe ich zunächst 100 Exemplare des Buches drucken lassen und diese innerhalb kurzer Zeit zum Selbstkostenpreis (12,50 Euro) verkauft, von der zweiten „Auflage“ ist noch ein kleiner Restbestand da. Meine „Kundinnen“ sind Mütter und Frauen allen Alters, die das Buch sich, ihrer Freundin oder Tochter schenken. „Wenn Frau erfährt“ eignet sich also als Geschenk für Mütter und werdende Mütter.

    Auf Ihrer Bloggerseite „große Schwester“ schreiben Sie über Bücher querbeet. Vielleicht haben Sie Interesse ein Bilderbuch für Mütter in Ihr Repertoire aufzunehmen und über „Wenn Frau erfährt…“ etwas zu schreiben bzw. einen Link zu meiner Internetseite herzustellen. Ich jedenfalls würde mich sehr darüber freuen. Sollten Sie Interesse haben, so klicken Sie meine Internetseite http://www.wenn-frau-erfährt.de an, dort finden Sie zwei Illustrationen und eine kurze Beschreibung zum Buch. Ebenso finden Sie Infos zum Buch auf der Internetseite von Maike Wesa, der Illustratorin.
    Gerne sende ich Ihnen auch ein Exemplar per Post.

    Herzliche Grüße
    Bärbel Gitzinger

  3. Liebe Dagmar,
    ich finde Deinen Blog sehr gelungen. Nun ist das Kinderbuch nicht (mehr) das, was mich in besonderer Weise interessiert (als mein Sohn noch klein war und ich selbst noch jede Menge Kinderbücher produziert habe, war das anders), das ist die Kluft zwischen einem guten Kinderbuch und der Käufergruppe. Denn dass diejenigen, die das Buch kaufen (Eltern, Tanten, Großeltern etc.), nicht den gleichen Geschmack haben wie das Kind, an das sich das Buch richtet, habe ich während meiner Zeit als Verlagsleiter schmerzlich erfahren müssen. Die Bücher, die ich für „den“ Markt produzierte, sahen ganz anders aus als die, die meinem Sohn gefielen.
    Viele Grüße
    josch pöllath

  4. Liebe Dagmar,

    deinen Blog habe ich erst gerade entdeckt – super schön! Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu stöbern…
    Angeregt durch Freunde und Bekannte, die mich immer mal wieder nach guten Kinder-und Jugendbüchern fragten, habe ich im Juli vergangenen Jahres selbst einen Blog ins Leben gerufen: buch.blogon.de
    Über einen Austausch mit dir und über unsere Blogs würde ich mich daher sehr freuen!
    Herzliche Grüße,
    Sabine (ebenfalls Buchhändlerin)

  5. Liebe Dagmar,

    Kinderbücher liegen mir auch SEHR am Herzen.
    Einmal habe ich sogar einen Rezensions-Nachruf auf ein vergriffenes Lieblings-Kinderbuch geschrieben, den Du hier nachlesen kannst:
    https://leselebenszeichen.wordpress.com/2013/02/14/hurz-burz-und-seine-freunde/
    Auf meinem Blog gebe ich Kinder- und Bilderbüchern gerne und großzügig Raum, allerdings nicht ausschließlich.
    Du kannst Dir bei einem Lesebesuch selbst ein Urteil bilden und dann entscheiden, ob ich auf Deine Blogliste darf.
    Herzliche Grüße von Buchhändlerin zu Buchhändlerin
    Ulrike von Leselebenszeichen

  6. Super, schon geschehen! 🙂

  7. Liebe Dagmar! Dein Blog begeistert mich! Erlaubst du, dass ich ihn auf meinem verlinke?

  8. Sorry, mir ist das Mail am Handy entschlüpft :-)!Und „Mino… und der schreckliche Gnoo…suchen das Christkind!!!“ anzusehen! Mit lieben Grüssen aus Tirol, Dani Vötter Lichtpostverlag

  9. Liebe Dagmar! Ich bin eine Kindergartenpädagogin aus Tirol und schreibe und illustriere Bilderbücher. Ich würde mich sehr freuen, wenn sie Interesse daran hätten, sich meine Bücher „Mino…und der schreckliche Gnoo???“ und Min

  10. Liebe Dagmar,

    ich verfolge schon seit geraumer Zeit deinen tollen Kinderbuch-Blog und habe für meine Zwillingsdamen zuhause auch schon das ein oder andere mir noch nicht bekannte Schätzchen gefunden :)!
    Falls du auch Büchern, die über Self-Publisher veröffentlicht wurden, eine Chance gibst, würde ich mich ganz arg freuen, wenn du Lust hättest, mal einen Blick auf mein 😉 erstes Kinderbuch „Carola – Muh-kuhisch für Anfänger“ (mit Illustrationen von Heike Georgi) zu werfen. Eine erste Leseprobe findest du hier:
    https://tredition.de/publish-books/?books/ID40042/Carola

    Vielleicht hast du ja Lust herauszufinden, ob du „muh-kuhisch“ kannst? Ich würde mich freuen!

    Sonnige Grüße vom Rhein,

    Doris

  11. Hallo Dagmar,
    habe gerade deinen superschönen Blog hier entdeckt und wollte dich auf das afrikanische Kinderbuch „Toni und der Superfisch“ aufmerksam machen – vielleicht findet es ja Gefallen bei dir und du hast Lust, es zu rezensieren. http://www.shaker-media.eu/de/content/bookshop/index.asp?ID=17&ISBN=978-3-95631-160-4
    Liebe Grüße aus Hamburg, Denise

  12. Liebe Frau Eckhardt,
    ich habe mich ganz besonders über Ihre beiden so eigenständigen Rezensionen (Unsere eigene Weihnachtsgeschichte / Noch mal!) gefreut. Vielen Dank sagt Annette Langen

  13. Wie schön, dass Du jetzt auch einen Blog zum Kinderbuchthema hast, hab auch schon was für meine Wunschliste bei Dir gefunden 🙂
    Liebe Grüße
    Katja

  14. Hallo Dagmar,

    der Limbusverlag hat sich vor Kurzem entschieden, auch Kinderbücher zu machen. Vielleicht hast Du Interesse an folgendem Titel?

    Lieben Gruß

    Elli

  15. Hallo Dagmar,

    ich habe gerade deinen Blog gefunden und bin gespannt, wie es hier weitergeht. Ich mag das Design, weil es so schön unaufgeregt und die kleine Raupe herzallerliebst ist. Und wenn es um Kinderbücher geht, bin ich natürlich dabei.

    Man ’sieht‘ sich sicher öfter.

    LG, Nako

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.