Doofe Mama – ein etwas anderer Bilderbuch-Tipp zum Muttertag

Bilderbuch Mama ich mag DichDoofe Mama. Und rumms ist die Tür zum Kinderzimmer zu. Kommt vor, oder?

Es ist aber auch schlimm mit dieser Mama: kaum spielt man mal so richtig kreativ mit viel Schaum im Badezimmer, schimpft sie. Und die Zeichentrickfilme, die man so gerne sehen würde, schaltet sie aus, weil sie lieber ihre Serien schauen möchte. Erst hetzt sie einen zum Kindergarten, dann schwätzt sie lange mit der Nachbarin und man muss warten.

Aber das allerschlimmste an dieser doofen Mama: man darf sie nicht heiraten! Sie hat gesagt, das geht nicht, selbst wenn man riesengroß wäre.

Ihr seht: das Problem ist ernst, sehr ernst. Doch wie fast alle Kinderlaunen hört es genauso plötzlich auf, wie es gekommen ist. Wie kann man auch auf eine Mutter sauer sein, die einem sagt, dass man der allergrößte Schatz sei?

Für mich ist das Bilderbuch „Mama, ich mag Dich …“ von Komako Sakai allerdings eher ein Mütter-Trost-Buch, ein wunderbares Geschenk zum Muttertag, als ein Kinder-Bilderbuch.

Oder ein Bilderbuch für besondere Situationen; eines, das zeigt, dass Phasen schlechter Laune vorkommen, aber nicht den Familienfrieden zerstören können.

Kennt Ihr diesen Bilderbuch-Klassiker?

Bibliographische Angaben zum Bilderbuch:

Komako Sakai

Mama, ich mag Dich …

Beltz & Gelberg Verlag
MiniMax Bilderbuch
ISBN 978-3-407-76153-8

Hier findet Ihr klassische Bilderbücher zum Muttertag: Minchen und Pauli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.