Gefühle erleben: Donnerwetter

Bilderbuch: Donnerwetter. Gefuehle erleben.Gefühle sind wandelbar und vielfältig wie das Wetter. Es gibt heitere Sonnenschein-Gefühle, lähmende Nebel-Gefühle und Achtung-gleich-wird-es-stürmisch-Gefühle. Doch genau wie schlechtes Wetter gehen auch die schlimmsten und zornigsten Gewitter-Gefühle vorbei.

Man muss also lernen, mit ihnen umzugehen und darauf zu vertrauen, dass auch die dickste Gefühls-Regenwolke sich wieder auflöst. Die wichtigste Botschaft an das Kind ist dabei: es ist egal, welche Gefühle gerade bei Dir vorherrschen. Ich bin da und fange Dich auf.

Selbst wenn Du Dich auf den Boden wirfst und schreist, bleibe ich bei Dir. Ich nehme Dich in den Arm und warte mit Dir, bis das Gewitter vorbei ist. Glaube mir, es wird vorbeigehen und dann freuen wir uns beide über die Sonne. So einfach ist das.

Eine schöne, klare Geschichte, die durch die Bilder von Katharina Staar geschickt unterstützt wird. Ihre Illustrationen zeigen einerseits schön deutlich, wie die beschriebene Gefühle entstehen und wie sie sich anfühlen. Gleichzeitig sind die Bilder aber auch so eigenständig, dass es Spaß macht, sie sich nach dem Vorlesen noch einmal für sich anzuschauen. Es würde mich freuen, wenn diese Autorin und diese Zeichnerin noch häufiger zusammenarbeiten würden!

Angaben zum Bilderbuch:

Kristina Damm-Volk
Katharina Staar – Illustration

Donnerwetter!
Ohne Dich ist alles grau

Oetinger 34

ISBN 9783958820050

Rezension bei Kinderohren.

Donnerwetter! Das Bilderbuch kam mit Brief der Autorin. Danke für das Rezensionsexemplar!

Was ist Oetinger 34? Oetinger 34 ist kein Verlag im klassischen Sinne, sondern ein Kreativ-Pool; eine Community, in der gemeinsam an Buchprojekten gearbeitet wird. Ein Teil der Bücher, die dort in der Community entstehen, erscheinen dann im Oetinger Verlag in der Oetinger34 Edition.

Funktioniert das? Dies war mein erstes Bilderbuch von Oetinger 34. In der Buchhandlung oder in der Bibliothek wäre mir erst einmal kein Unterschied zu Bilderbüchern aus anderen Verlagen aufgefallen. Hinter der Geschichte steckt eine gute Idee, die geschickt umgesetzt wurde. Die Illustrationen fördern die Handlung und bringen gleichzeitig ausreichend Eigenständigkeit und Kreativität mit, so dass sie auch so betrachtet werden können. Doch zwischen dem Inhalt des Buches und dem Titel samt Titelbild klafft eine Lücke. Vom Cover und dem Untertitel „Ohne Dich ist alles grau“ hätte ich auf ein weiteres Liebhab-Bilderbuch geschlossen und nicht auf ein liebevoll gemachtes Bilderbuch, das Methoden zur Gefühlsbewältigung an die Hand gibt. Hier vermute ich, dass ein erfahrener Lektor Änderungswünsche am Titel eingebracht hätte.

Noch mehr Bilderbücher zum Thema Gefühle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.