Kater Zorbas – Straßenkater mit Herz

Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte

Straßenkater mit Herz

Kater Zorbas ist ein struppiger Straßenkater mit großem Herz. Nur so lässt es sich erklären, das er einer sterbenden Möwe folgendes Versprechen gibt:

„Versprich mir, nicht das Ei aufzuessen“, bittet die Möwe Kater Zorbas.
„Ich verspreche dir, nicht das Ei aufzufressen.”
“Versprich mir, es zu hüten, bis das Küken ausschlüpft.
Und versprich mir, ihm das Fliegen beizubringen.”
“Ich verspreche dir, ihm das Fliegen beizubringen.“
Da dachte Zorbas, dieser Unglücksvogel spreche nicht nur im Fieber, sondern sei auch noch komplett verrückt geworden.

Da steht er nun mit seinem eingerissenem Ohr und einem Vogelei.
Seine Kumpels aus der ultra-coolen Straßenkater-Gang lachen ihn natürlich aus.

Versprochen ist Versprochen denkt sich Kater Zorbas

Zorbas ist ein Kater mit Prinzipien und Durchsetzungsvermögen und so kommt es, das die Katzen-Gang das Ei ausbrütet und die Möwe aufzieht. Aber wie um Himmels Willen sollen Katzen einem Vogelkind das Fliegen beibringen?

Der chilenische Schriftsteller Luis Sepúlveda erzählt seine wunderbare Geschichte um Freundschaft, Verantwortung und Loslassen mit einer ausgewogenen Mischung an Witz, Action und Poesie. Die weiteren Hauptrollen besetzt er mit einem Poeten, der Stadt Hamburg und dem Michel.

Für die geniale Illustratorin Sabine Wilharm war dies das erste Kinderbuch, das sie vierfarbig bebildert hat. Seit „Harry Potter“ sind uns ihre Bilder wohl vertraut.

Zum Vorlesen ab 6, zum Selbstlesen ab 8. Aber eigentlich ist „Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte“ ein richtiges Familienbuch und für mich ein Lieblingsbuch zum immer wieder lesen. Für den Schluss des Buches bitte ausreichend Taschentücher bereit halten.

 

Infos zum Buch

Luis Sepúlveda
Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte
Illustriert von Sabine Wilharm
Kinderbuch
Fischer Verlag
ISBN: 3596809193

Update 14.02.2014:
Im Frühjahr 2014 erschien ein neues Kinderbuch von Luis Sepúlveda: „Wie der Kater und die MAus trotzdem Freunde wurden“. Hier geht es zu meiner Rezension.

5 Kommentare

  1. Pingback:Was ist Dein Lieblings-Tierbuch? Blogger schenken Lesefreude 2014 | Buchkind-Blog

  2. Pingback:Blogstöckchen flieg und sieg! | Buchkind-Blog

  3. Pingback:Wie der Kater und die Maus Freunde wurden | Buchkind-Blog

  4. Ich glaube, die Geschichte von Kater Zorbas und der kleinen Möwe und Du – ihr würdet richtig gut zusammenpassen.
    Aber ich bin nicht schuld, wenn Dir die Taschentücher ausgehen! Es ist ein Happy-End aber so …. #hach!

  5. Das sieht echt gut aus hier 😉 Und die Geschichte könnte sogar mir gefallen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.