Luddi und Karlo – zwei ungleiche Brüder

Luddi und Karlo. Kinderbuch über zwei ungleiche PapageientaucherLuddi und Karlo, die beiden Papageientaucher, sind ungleiche Brüder. Karlo liebt die weite Welt und das Abenteuer, Luddi hingegen kann weder schwimmen noch fliegen. Die Art und Weise, wie er die Welt erblickte, war dramatisch: sein Ei rollte aus dem Nest, stürzte über die Klippen ins Meer und zerbrach. Der so geschlüpfte Papageientaucher meidet seit dem jedes Abenteuer. Das kann man verstehen!

Doch als sein Bruder im Mai immer noch nicht aus dem Winteraufenthalt in der Karibik zurück ist, wird er aktiv. Fliegen kann er immer noch nicht, also baut er sich einen Ballon. Und landet erst einmal im Wasser. Die Schadenfreude der anderen Vögel ist groß. Doch Luddi wird einen Verbündeten finden, der ihm hilft. Zusammen werden sie Karlo retten und die Piraten besiegen. Große Abenteuer für zwei kleine Papageientaucher stehen bevor!

Mut haben sie beide, diese ungleichen Brüder. Der eine den Mut des Abenteurers, der andere den Mut des Herzens, der nur dann hervortritt, wenn wichtige Herzensangelegenheiten angegangen werden müssen. Der Piratenschatz, den es zu heben galt, wird genau das aufzeigen und die Geschichte zu einem unerwarteten Schluss führen.

Übrigens versuchte der Übersetzer des Buches, Volker Thurner, mich mit dem Hinweis, dass es sich um einen Bestseller handelt, zu einer Rezension zu bewegen. Wirklich unglaublich, was sich Buchmenschen alles einfallen lassen! Dabei rezensiere ich niemals Bestseller, noch nicht mal solche, die auf der Bestseller-Liste der Färöer-Inseln standen. Papageientaucher, das war das magische Wort, das mich auf das Buch neugierig machte!

Ich habe meine Neugier nicht bereut. Luddi und Karlo ist ein Vorlese-Spaß; ein Kinderbuch, das nicht versucht, das Genre neu zu erfinden, sondern einfach nur eine gute Geschichte erzählt. Dazu passen die Bilder, die mich ein wenig an alte Petzi-Comics erinnern. Doch bei diesen Illustrationen wirkt die Strichführung manchmal wie vom Wind aufgewirbelt und das passt ja wiederum zum Herkunftsland, den Färöer-Inseln.

Informationen zum Kinderbuch:

Niclas Heri Jákupsson
Thierry Capezzone – Illustrationen
Volker Thurner – Übersetzung

Luddi und Karlo

Lehmanns Media
ISBN 978-3-86541-874-6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.