Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit

Kinderbuch Almas geheimer Garten - Mit der Hammelmöhre in die SteinzeitSolche Gärten gibt es wirklich: egal wann man durch die dichte Hecke oder dieses eine Loch im Zaun blinzelt erblickt man eine alte Frau. Häufig trägt sie Gummistiefel, immer hat sie Werkzeug und einen Korb dabei und kruschtelt irgendetwas.

Glücklich sieht sie aus und es scheint, dass sie mit ihrem Gemüse redet. In diesen Gärten gibt es immer die schönsten Blumen und die größten Kürbisse.

Auch solch nervige kleine Cousins gibt es. Zu nichts zu gebrauchen kleben sie einem ständig am Hosenbein. Und dann soll man auch noch auf sie aufpassen!

Sogar die Hammelmöhre gibt es wirklich. Wenn das alles wahr ist, dann könnte es doch auch sein, dass man mit einem Tulpenbaum durch die Zeit reisen kann, oder?

Moment – Hammelmöhre? Wirklich ein tolles Wort, eines, das Kinder, die ja noch Wortsammler sind, aufhorchen lässt. Eine Hammelmöhre ist eine Pastinake. Und was ist das? Schon sind wir mitten drin im Thema. Tulpenbaum – dieser Begriff ist sicherlich nicht ganz so spannend wie Hammelmöhre. Aber wenn man mit einem Tulpenbaum in die Steinzeit reisen kann, um dort den verloren gegangenen Samen der Hammelmöhre zu suchen, sieht das schon ganz anders aus.

Der Aufenthalt in der Steinzeit ist natürlich der Höhepunkt des Buches und enthält auf wenigen Seiten sehr viel: Mühsames Sammeln von essbaren Früchten und Pflanzen und dabei weite Strecken zurücklegen, Flucht vor wilden Tieren und das Leben des Steinzeit-Clans in einer Höhle – so wird das Leben der Steinzeit-Menschen begreifbar.

Die Geschichte, die sich Birgit Hedemann ausgedacht hat, hat einen ganz besonderen Drive. Eins kommt zum anderen und schwupps wechselt man von der heutigen Realität in die Steinzeit, die aber genauso real ist. Das alles erzählt die Autorin in wunderbar kurzen Sätzen, die trotzdem wortgewandt und abwechslungsreich sind. Dazu zieht sie ganz geschickt jeweils am Kapitelende die Spannung noch einmal hoch, so dass man gar nicht anders kann, als weiter zu lesen.

Zum Vorlesen ab 5 Jahren, zum selbst lesen ab 7 Jahren: das ist eigentlich ein sportlicher Ansatz bei einem Buch, dass so viel Wissen enthält. Doch hier passt die Altersempfehlung perfekt.

Weitere Angaben zum Kinderbuch:

Birgit Hedemann

Maria Ernicke – Illustrationen

Almas geheimer Garten –
Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit
Band 1

Band 2 ist geplant für Frühjahr 2016

empfohlen ab 7 Jahren
oder zum vorlesen ab 5 Jahren

Südpol Verlag
ISBN  9783943086157

Und was ist diese Hammelmöhre nun für ein Gemüse? Kochbuch für Max und Moritz hat ein Rezept und Hintergrund-Infos zur Hammelmöhre

Zauberschulen und Schrott-Roboter – hier findet Ihr weitere Rezensionen zu Büchern aus dem Südpol-Verlag.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.