Pippilothek – Wie eine Bücherei Leben retten kann

Wie funktioniert eine Bücherei? Bilderbuch "Pippilothek"Richtig gute Kinder-Geschichten erklären immer auch ein Stück Welt. „Pippilothek?“ ist so eine richtig gute, vielschichtige Geschichte. Das Bilderbuch-Autoren-Team Lorenz Pauli und Kathrin Schärer erklärt darin wie eine Bücherei funktioniert. Aber noch viel mehr erzählen sie vom Zauber und Nutzen der Bücher.

Bücher können vieles und in diesem besonderen Fall können Bücher sogar Leben retten. Die kleine Maus flüchtet vor dem Fuchs in die Pippilothek, die Bibliothek. Hier war der Fuchs noch nie. Die Maus nutzt ihre Chance. Sie lenkt den Fuchs ab, in dem sie ihm erklärt, wie eine Bücherei funktioniert.

Es gibt für wirklich jede Situation im Leben das passende Buch, das alles verändert. Und so sind am Ende des Bilderbuchs Mann, Maus und Huhn gerettet. Wer Lesen kann ist klar im Vorteil!

Trotz der großen Sachthemen kommt auch in diesem Bilderbuch der Spaß nicht zu kurz. Dafür sorgen schon die vorwitzige Maus und der etwas begriffsstutzige Fuchs sowie die großartigen Illustrationen von Kathrin Schärer.

Aber ich frage mich, welche Kinder das schwierig auszusprechende Bibliothek verwenden? Heißt dieser magische Ort nicht in den meisten Familien Bücherei?

Infos zum Buch:

Lorenz Pauli, Kathrin Schärer
Pippilothek?
Bilderbuch
Atlantis Verlag
ISBN: 3715206209

Oder als Mini-Bilderbuch:
ISBN: 978-3-7152-0661-5

Übrigens:  Heute, am 24.Oktober, ist der Tag der Bibliotheken. Ich komme gerade aus meiner Bücherei und bin dort angesprochen worden, ob ich wüsste, wo ein bestimmtes Buch stünde. Muss ich mir jetzt Gedanken machen?

Ein Kommentar

  1. Ja, das stimmt, wir sagen auch „Bücherei“, aber es ist ja schnell erklärt, dass „Bibliothek“ einfach ein anderes Wort dafür ist. Wir haben uns dieses Buch gerade ganz aktuell aus unserer Bücherei/Bibliothek 😉 ausgeliehen und ich finde das Buch einfach klasse! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.