Schüttel den Apfelbaum

Schüttel den Apfelbaum. Interaktives Pappbilderbuch für Kinder ab 2 Jahren

Schüttel den Apfelbaum – Ein Mitmachbuch von Nico Sternbaum

Immer, wenn ich fest glaube, dass es bei Pappbilderbüchern keine neuen Ansätze und Ideen mehr geben kann, kommt so etwas daher wie dieses unglaublich witzige, charmante, spaßige, interaktive und absolut kindgerechte Bilderbuch „Schüttel den Apfelbaum“ von Nico Sternbaum.

Jede Mini-Geschichte wird über zwei Doppelseiten erzählt. Da gibt es eine Pusteblume und die Frage, wie weit wohl der Samen fliegen würde? Vielleicht könnte das Kind ja mal kräftig pusten?

Natürlich kann es das und schon fliegt der Samen hoch hinaus und aus dem Bild davon.

Der Apfelbaum aus dem Buchtitel hat viel zu viele schwere Äpfel auf seinen Ästen. Ob das Kind vielleicht helfen könnte? Kräftig schütteln, die Äpfel purzeln herunter. Für die Rakete muss ein Startknopf gedrückt werden und wer an die Schlosstür klopft, der lernt den Zwergritter kennen.

Nicht falsch verstehen: dieses Buch kommt ohne Batterie und Soundeffekte aus. Hier blinkt nichts und es gibt auch keine App zum Buch. Einfach nur einen Autor mit viel Fantasie und dem Talent, seine Mini-Geschichten präzise mit nur zwei Bildern zu erzählen. Dazu einen Vorleser, mit etwas Gefühl für Dramaturgie und Timing. Ergänzt um ein Kind, dass sich freut, das seine Handlungen so große Wirkungen haben!

Nur eines verstehe ich nicht: warum hat sich Random House dazu entschieden, das Bilderbuch bei Bassermann erscheinen zu lassen und nicht im Kinderbuch-Programm von Random House? Vielleicht war die Entscheidung, in den Kinderbuchverlagen auf Bilderbücher zu verzichten, doch etwas voreilig. Gute Bilderbücher gibt es genug.

Infos zum Bilderbuch:

Nico Sternbaum
Schüttel den Apfelbaum – Ein Mitmachbuch

empfohlen ab 2 Jahren

Bassermann Verlag
ISBN: 978-3-8094-3672-0

Auch Damaris liest – mini ist begeistert! Falls ihr den Blog noch nicht kennt – schaut vorbei, es lohnt sich!

Mehr Mitmachbücher und mehr Bildbücher für Kinder bis 3 Jahre hier auf meinem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.