Cowboy Sam, das Indianermädchen Flo und ganz viel Wilder Westen

Cowboy Sam Bilderbuch

Kaum philosophiere ich in einer Rezension so vor mich, ob es denn noch Bücher mit Cowboys UND Indianer gibt, reitet Cowboy Sam zu mir und bringt seine beste Freundin Flo mit, ein Indianermädchen. Als Friedensschluss mag ich das aber noch nicht bezeichnen. Sam und Flo sind heimliche beste Freunde. Genau wie bei Ronja Räubertochter können sich die Väter nicht ausstehen, was die beiden Kinder aber nicht davon abhält, sich mehrmals…

weiterlesen

Der Ginpuin hat heimbar Furchtweh

Bilderbuch Der Ginpuin Auf der Suche nach dem großen Glück

Der kleine Pinguin hat einen Sprachfehler. So sagt er zum Beispiel „Schiff“ und meint dabei „Fisch“ und eine Eisscholle wird bei ihm zur „Scheisolle“ Das ist nicht schlimm, aber sehr lustig – für die anderen zumindest, die sich köstlich über ihn amüsieren und ihn „Ginpuin“ nennen. Da beschliesst der kleine Ginpuin, eine Reise zu machen – „anz galleine!“. Vielleicht gibt es ja irgendwo auf der Welt einen Ort, wo er…

weiterlesen

Als Räuber Zaster den Weihnachtsmann klaute

Bilderbuch Räuber Zaster klaut den Weihnachtsmann

„Hättest Du halt was Ordentliches gelernt!“ ruft das Eichhörnchen dem erfolglosen, frierenden Räuber zu und teilt eine Nuss mit ihm. Nett, aber der Geist der Weihnacht ist das noch nicht, denn der schleicht sich erst allmählich in die witzige Geschichte. Erst im Gespräch mit den Kindern, denen er die vom Weihnachtsmann geklauten Geschenke verkaufen möchte, begreift Räuber Zaster, dass Weihnachten eine ernste Geschichte ist. Alle außer ihm glauben aus tiefstem…

weiterlesen

Krogufant – oder doch lieber Dinos?

Krokufant von Sara Ball

Es gibt Illustrationen, die auch nach 20 Jahren immer noch so frisch wirken wie am ersten Tag. Bei den Tierbildern von Sara Ball ist das für mich so. Ihr Krogufant-Klapp-Bilderbuch ist ein Klassiker, von dem jede Generation aufs Neue begeistert ist. Ganz licht und leicht kommen ihre Tiere daher. Der Strich ist sehr präzise, fast schon lexikalisch genau. Doch auf Grund des Kulleraugen-Alarms haben ihre Tiere die Herzenswärme geliebter Stofftiere.…

weiterlesen

Es war einmal – Mein erstes Märchenbuch

So muss ein Märchenbuch aussehen, genau so. Dick und schwer (zumindestens für ein kleines Kind). Geheimnisvoll und ganz wertvoll mit Gold ausgestattet. Und es müssen ein Prinz und eine Prinzessin auf dem Cover sein. Jetzt fehlen nur noch der Schaukelstuhl, ein knisterndes Kaminfeuer und eine dampfende Tasse Tee und das Vorlese-Märchen-Szenario ist perfekt. Da dieses Märchenbuch schon kleinen Kindern ab 2 Jahren vorgelesen werden kann, sind die Märchen stark gekürzt.…

weiterlesen

Sprechen lernen mit „Noch mal!“ und Kartoffelsalat

Was sind denn nun wirklich die ersten Wörter, mit denen Kinder sprechen lernen? Angeblich sind es Mama, Papa, Auto, Ball. Das erste Wort, das die Tochter meiner Freundin in der Öffentlichkeit sagte, also vor Fremden, war jedoch „Kartoffelsalat“. Warum? Weil sie den Kartoffelsalat essen wollte und nicht wusste, wie sie dran gelangen könnte. Mit diesem Wort konnte sie etwas erreichen, was ihr in diesem Moment wichtig war. “Noch mal! Meine…

weiterlesen