Anton taucht ab

Kinderbuch - Anton taucht ab - Milena Baisch

Anton taucht ab von Milena Baisch ist ein perfektes Kinderbuch für den Sommer. Aber das ist längst noch nicht alles, es ist auch noch so viel mehr. Seine Großeltern haben ihm einen Badeurlaub auf dem Campingplatz versprochen. Doch als Anton ankommt, muss er feststellen, dass es keinen Swimmingpool gibt – nur einen See mit Steg und Sandstrand. Anton ist entsetzt! So ein See hat dunkles Wasser, monströse Schlingpflanzen, Fische, die…

weiterlesen

Rico und Oskar

Wenn Rico alleine unterwegs ist läuft er am besten nur geradeaus. Versucht er, rechts oder links abzubiegen, passiert ihm ein Verlaufen. Doch mit geradeaus kommt er ganz schön weit und genau so geht er alles im Leben an: pragmatisch und direkt. Rico ist tieferbegabt. Das Wort behindert mögen er und seine Mutter überhaupt nicht. Rico kann denken, nur etwas langsamer und am besten eben geradeaus, dann fallen auch keine Gedanken…

weiterlesen

Hummelreiter Friederich Löwenmaul und der Meisterspion Hieronymus Brumsel

Der Hummelreiter Friedrich Löwenmaul. Kinderbuch. Fantasy

Vielleicht sollte ich zuerst erwähnen, was Der Hummelreiter Friedrich Löwenmaul nicht ist. Es ist kein Wir-erklären-die-Natur-Kinderbuch in Romanform. Im Vordergrund stehen Action, Abenteuer, Überraschung, und Zwangsgemeinschaften, aus denen echte Freundschaften entstehen. Ich hatte schon lange keine Charaktere in einem Kinderbuch mehr, die sich so sehr weiterentwickeln wie der Hummelreiter wider Willen Friedrich Löwenmaul und die Hummel Hieronymus Brumsel, großmäuliger Meisterspion der Königin von Südwärts. So ganz nebenbei lernt man aber…

weiterlesen

Sams Wal

Kinderbuch Sams Wal - meine alte Ausgabe

Sams Wal ist ein Zwerg-Pottwal. Er findet ihn am Strand, noch lebend. Sam will ihn retten und muss ihn dafür vor den Fischern beschützen, die in dem Wal nur eine Jagdtrophäe sehen. Das Kinderbuch Sams Wal begegnete mir Ende der 80er Jahre in meiner Ausbildung zur Buchhändlerin zum ersten Mal. Meine Ausbilderin in der Kinderbuch-Abteilung hatte, ganz Kind ihrer Zeit, ein Faible für die anarchisch-lustigen Bücher wie Pippi Langstrumpf, Pettersson…

weiterlesen

Charlie Bone – Lesefutter

BAnd 1 der Kinderbuch Serie Charlie Bone

Zu allererst ist die Kinderbuch-Serie Charlie Bone gut gemachtes Lesefutter für Kinder ab 9 Jahren. So gut gemacht, dass sie auch nicht so ganz gerne lesende Kinder abholt und in ihren Bann zieht. Das gelingt, weil wirklich jeder einzelne Satz die Handlung voranbringt. Beschreibende Passagen oder langatmige Erklärungen gibt es nicht. Sie sind auch nicht nötig, denn die Autorin Jenny Nimmo schafft es, wirklich alle notwendigen Hintergrundinfos in die Handlung und…

weiterlesen

Schwabenkinder: Das verkaufte Glück. Kinderroman

Kinderbuch Lange Weg der Schwabenkinder

Am Anfang der Geschichte sind sie noch Kinder, richtige Kinder. Sie toben durch den Schnee, veranstalten Schneeballschlachten und Wettrennen mit dem Schlitten. Doch auch jetzt müssen sie schon hart auf dem Hof der Eltern mitarbeiten. Aber das müssen alle ihre Freunde und wenigstens eine halbe Stunde Zeit zum Spielen findet sich immer. Beim Abendessen werden nicht alle satt. Der Winter war lang und die eh schon knappen Vorräte sind aufgebraucht.…

weiterlesen

Pony Pedro – Kinderliteratur von Erwin Strittmatter

Kinderbuch Pony Pedro

Ehrlich, poetisch und humorvoll: das waren, wie man in seinen Tagebüchern nachlesen kann, die Ansprüche, die Erwin Strittmatter an seine kleine Erzählung „Pony Pedro“ stellte*. Als Kinderbuch war es wohl nie geplant. Ich vermute, dass es wegen seiner Kürze (142 kleine Seiten), den Zeichnungen von Hans Baltzer und natürlich wegen der Hauptfigur, dem Pony Pedro, als Kinderbuch eingeordnet wurde. Marktgesetze, die wohl auch in der DDR galten. Geschrieben ist das…

weiterlesen

Alea Aquarius – Meermädchen, nicht Jungfrau

Kinderbuch Serie Alea Aquarius Band 1

Bestbuch! würde Sammy zu „Alea Aquarius – Der Ruf des Wassers“ sagen. Sammy ist ein begeisterungsfähiger Junge mit dem Charme eines klebrigen Dopsballs. Immer in Bewegung, immer am strahlen und am liebsten immer schmusend. Er lebt mit seinem älteren Bruder Ben auf einem Schiff namens Crucis. Moment, zwei Kinder alleine auf einem Schiff? Tanya Stewner liefert nicht nur eine vernünftige, nachvollziehbare Erklärung, wie es dazu kam, sie erläutert auch, warum…

weiterlesen

Rechtschreibschwäche und Linkslesestärke

Kinderbuch zum Thema Rechtschreibschwäche: Linkslesestärke

Die Sache mit den Borten und Wuchstaben geht ungefähr so: Gränsel und Hetel, Der Frischer und feine Sau, Brüderlein und Lesterschwein. Das ist der spaßige Teil. Der weniger spaßige Teil an Miras Rechtschreibschwäche sieht so aus: dicktieren, trännieren, Zierkuss – eine Blahmatsche. Mira mag Worte – so lange sie sie nicht schreiben muss. In Mathe war sie gut – bis in der dritten Klasse die Textaufgaben kamen. Doch es ist nicht…

weiterlesen

Phantastisches Lesefutter: Die Suche nach der Überallkarte

Überallkarte - Kinderbuch ab 10 Jahren

„Die phantastische Suche nach der Überallkarte“ ist das erste Kinderbuch seit sehr langer Zeit, bei dem ich das letzte Kapitel nicht lesen wollte. Warum? Weil das Buch dann ausgelesen ist und ich diese Welt und diese Freunde verlassen muss. Diesen Moment hätte ich am liebsten hinausgezögert. Marrill, Fin und die gesamte Crew des etwas anderen Segelschiffs „Unternehmenslustige Krake“ schließt man schnell ins Herz. Die Autoren beherrschen die Kunst, mit unerwarteten…

weiterlesen