Die Fährte der Kinder – There is a tribe of kids

Bilderbuch Lane Smith - die Fährte der Kidner

Wenn ich jetzt meine Besprechung des Bilderbuchs Die Fährte der Kinder damit eröffne, dass es ein Buch für poetische Weltentdecker und Forscher ist, liest wahrscheinlich keiner weiter. Das wäre nicht nur für das Buch und den Künstler Lane Smith schade, sondern vor allem für die Kinder und Vorleser. Sie würden etwas verpassen. Also beginne ich anders. Ein Kind reist um die Welt und freundet sich überall mit den Tieren an.…

weiterlesen

Elliot – ein kleiner Elefant und eine sehr große Stadt

Ein Elefant in einer großen Stadt: kleiner Elliot ganz groß.

Es ist nicht leicht, ein kleiner Elefant in einer großen Stadt wie, sagen wir mal, New York zu sein. An diese Stadt erinnern die Illustrationen in dem Bilderbuch „Kleiner Elliot, große Stadt“ – und an alte Hollywood-Filme. Doch die Geschichte ist ganz schlicht. Der sehr kleine Elefant Elliot wird im Gewusel der Stadt übersehen. Das führt dazu, dass er sich im Gedränge in der Bäckerei nicht bemerkbar machen kann und…

weiterlesen

Kleiner Bruder, großer Bruder

Mit Bullerbü-Charme kommt das Bilderbuch Kleiner Bruder, großer Bruder daher. Wanja und Joschi sind die Sorte Brüder, die alles gemeinsam machen: spielen, stromern, Unsinn, kuscheln, lachen. Aus Joschis Sicht wird das Familiengefüge instabil, als seine Mutter schwanger wird und einen dritten Bruder ankündigt. Wer ist Joschi, wenn er nicht mehr der kleine Bruder ist? Er weiß es nicht und zieht sich in sich zurück. Am Ende des Buches beschließt der…

weiterlesen

Neues Haustier in der Familie: Chamäleon Ottilie

Bilderbuch Haustier Chamaeleon Ottilie

Was für eine Überraschung für die Geschwister Paul und Anna Sausebier, die sich schon immer ein Haustier gewünscht haben: in ihrer Wohnung lebt ein Chamäleon namens Ottilie. Entdecken konnten Sie es nur, weil Ottilie eines Tages die Fähigkeit verliert, sich ihrer Umgebung anzupassen. Sie bleibt kariert wie die Bettwäsche, nämlich rosa-grün. Als Tarnfarbe taugt dieses Muster gar nichts. Der Leser war den Kindern voraus und hatte bis zu dieser ersten…

weiterlesen

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

Bilderbuch von Christine Nöstlinger: Anton und der schwarze Mann

Anton möchte wissen, warum ein Wecker läutet. Deswegen nimmt er ihn auseinander. Irgendwo da drin in diesem Gehäuse muss das Läuten sich doch verstecken! Nachbarn und Freunde würden Anton wohl als aufgewecktes Kerlchen bezeichnen, als wissbegierig. Ein ganz normaler Junge, der seine Eltern wahnsinnig machen kann: Anton, wenn du so schlimm bist, wird der schwarze Mann kommen und dich holen! Wenn jedoch ein solcher Anton, ein schwarzer Mann und die…

weiterlesen

Weihnachtsbuch – Mit der Kuh Lieselotte durch die Weihnachtszeit

Weihnachtsbuch Kuh Lieselotte

Das schönste an dem neuen Lieselotte-Weihnachtsbuch sind natürlich die vielen kleinen Zwischen-drin-Unsinns-Zeichnungen. Genau dafür lieben wir ja die Lieselotte-Bilderbücher von Alexander Steffensmeier ja! Das zweitschönste an dem Weihnachtsbuch ist, dass alles, wirklich alles in das Lieselotte-Universum eingebunden ist. Nicht wir Leser basteln, sondern die Bäuerin, der Postbote und die Kuh Lieselotte basteln, singen, werkeln und backen. Die Hühner wuseln herum und die Schweine sorgen für Chaos. Ganz zum Schluss am…

weiterlesen

Schon mal von einem Bären umarmt worden?

Bilderbuch Bären umarmen alle Tiere des Waldes

Eine Umarmung macht das Leben schöner! Davon sind Papa Bär und Kleiner Bär fest überzeugt und machen sich auf, alle Tiere des Waldes zu besuchen, zu umarmen und zu knuddeln. Allein schon der Plan sorgt für gute Laune bei diesem wunderbaren Vater-Sohn-Gespann. Unterwegs unterhalten sie sich über Gott und die Welt und darüber, ob im Weltall wohl andere Bären leben. So ziehen sie vom Biber zum Frettchen zum Hasen und…

weiterlesen

Knuddelfant, der Babysitter und Lenny

Brauchen Knuddelfant und Lenny einen Babysitter

Babysitter? Was soll das denn? Es ist doch offensichtlich, dass weder Lenny noch sein Knuddelfant Babys sind. Also wirklich. Völlig unnötig, dass Tante Moni zum Aufpassen kommt. Lennys Füße sind schon sooo lang, das ist doch der beste Bewies, dass er schon groß ist. Knuddelfant und Lenny brauchen keinen Babysitter. Doch so ein klein wenig mulmig ist Lenny schon, so ganz ohne Eltern. Doch mit Tante Moni als Babysitter und…

weiterlesen

Umziehen mit Clara

Bilderbuch zum Thema Umzug: Clara, der Mond und das neue Zuhause

In der Mitte des Bilderbuchs „Clara, der Mond und das neue Zuhause“ werden dann tatsächlich die Umzugskisten gepackt. Doch in dieser Geschichte geht es nicht um die praktischen Seiten des Umzugs, es geht um die Emotionen, um das Gefühl des Verlustes und um das Abschiednehmen. Und um das Vertraute im Fremden. Clara will nicht umziehen. Kein bisschen. Sie möchte nicht weg aus ihrer vertrauten Umgebung, nicht weg von ihren Freunden.…

weiterlesen

Kleine Eule ganz allein – Bilderbuch-Klassiker

Ein Phänomen: es gibt Bilderbücher, die im Laufe der Jahre immer jünger werden. Ganz auffällig ist diese Verjüngung für mich bei den Wimmelbilderbüchern gewesen, die Ende der 80er Jahre, als ich meine Buchhandelsausbildung machte, für Kinder ab 4 Jahren empfohlen wurde. Nun liegt die Altersempfehlung bei zwei bis drei Jahren. Die kleine Eule aus diesem Bilderbuch hat sich nur ein klein wenig verjüngt – von empfohlen ab 4 Jahren auf empfohlen…

weiterlesen