Tiere entdecken in ihren Verstecken – Kindersachbuch-Klassiker

Kindersachbuch Tiere entdecken in ihren versteckenGuck mal, wie die wohnen – das Kindersachbuch „Tiere entdecken in ihren Verstecken“ zeigt zehn heimische Tiere und ihre Wohnungen samt Nachwuchs.

Die Tiere werden in ihrem Lebensraum bei der Futtersuche – sozusagen „bei der Arbeit“ – gezeigt. Gleichzeitigt lenkt Susanne Riha mit ihren Illustrationen auch den Blick in die Ferne: Bauernhöfe und Traktoren, eine aufgehende Sonne, Vogelschwärme. Details gibt es immer direkt vor der Nase des Lesers und am Horizont zu entdecken. Dieses Spiel mit der Perspektive wirkt sehr ausgewogen und sorgt dafür, dass das Kind alle Informationen im eigenen Tempo erfassen kann.

Zeichnungen haben im Gegensatz zu Fotos den großen Vorteil, dass die wichtigsten Merkmale viel besser herausgearbeitet werden können. Susanne Riha nutzt das sehr geschickt. Sie zeigt die Tiere immer in Bewegung und im exakt richtigen Moment: der Biber beißt gerade zu und der Specht hat ein erbeutetes Insekt quer im Schnabel. Das hilft, das Wesentliche zu erfassen.

Den Entdecker-Trieb der Kinder fördert das Buch durch Halbseiten zum Aufklappen, die den Blick in den Tierbau ermöglichen. Kleine Detailzeichnungen erläutern zusätzlich Besonderheiten des Tieres. Ein längerer (Vorlese)Text informiert über die Lebensweise und darüber, wo man dieses Tier beobachten kann. Mit Maulwurf, Feldhamster und Eisvogel sind auch einige einheimische Tiere vertreten, die Kinder eher selten in freier Natur zu sehen bekommen.

„Tiere entdecken in ihren Verstecken“ ist eine überarbeitete Version älterer Kindersachbücher von Susanne Riha, die zum Teil nicht mehr lieferbar waren. Ein Klassiker, der aufgrund des genauen und liebevollen Blicks der Zeichnerin auf die Natur auch heute noch hervorragend funktioniert.

Infos zum Kindersachbuch:

Susanne Riha
Tiere entdecken in ihren Verstecken

Jedes Bild mit einer Halbseite zum Aufklappen

zum Vorlesen ab 5 Jahren
oder zum Selbstlesen ab 8 Jahren

Annette Betz im Ueberreuter Verlag
ISBN 978-3-219-11640-3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.