Super-Träume zur Guten Nacht

Das Bilderbuch "Super-Buch" aus dem Diogenes Verlag und ein Glas Sekt zum 50. Blog-Beitrag

Ein Gläschen Sekt zum 50. Blog-Beitrag und das Super-Buch

Meins. Dieses Buch bleibt hier bei mir, als Geschichten-Vorrat und Traumspeicher für Zeiten, in denen ich das nötig haben könnte. Ich verzichte auf die Diskussion, ob das nun ein Kinderbuch ist oder ein Erwachsenen-Bilderbuch. Ist mir egal. „Das Super Buch!“ ist eines jener Schmuckstücke, die entweder perfekt passen oder gar nicht. Dazwischen gibt es nicht nur nichts, es ist auch völlig egal, ob ein Kind oder ein Erwachsener der Geschichte begegnet. Bei mir passt es.

„Das Super Buch!“ tarnt sich als Gute-Nacht-Geschichte. Ein Kind geht ins Bett und wird ermutigt zu träumen. Hier gibt es keine Monster unter dem Bett, hier gibt es Einhörner mit Raketenantrieb. Toll! Aber

„Ja, hier und da auf dieser Welt, da träumen die Menschen Träume, die sind so überhaupt nicht phantastisch, so durch und durch praktisch …“

„… und wünschen sich ein Auto, aber keins mit Smarties im Tank, sondern mit umklappbarer Rücksitzbank!“

Da ist wohl irgendetwas richtig schief gegangen in der Welt. Das ist gar nicht super. Was kann man da tun? Weiter träumen. Noch besser: groß träumen. Noch größer träumen; wild und frei und super träumen.

“ … und wenn dann jemand kommt und sagt, Deine Träume sind viel zu groß, die werden niemals wahr, dann sag, ich hab zu Dir gesagt …“

„Dazu sind Träume da!“

 

Infos zum Buch:

Dallas Clayton
Das Super Buch!
Ein kleines Buch über große Träume
Aus dem Amerikanischen von Anna Cramer-Klett
Bilderbuch

Diogenes Verlag
ISBN 978-3-257-86229-9

War ja klar: Dallas Clayton hat auch eine schöne, bunte Homepage.

Und noch etwas ist super: Dies ist der 50. Artikel auf Buchkind-Blog. Super! Mission 100 – ich komme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.