Bunt lebt es sich besser: Revolution der Kinder im Vier-Farben-Land

Bilderbuch Vier Farben Land

Im Vier-Farben-Land hat alles seine Ordnung. Die Welt ist eine Scheibe, die in exakt gleich große Viertel aufgeteilt ist. Jedes Land hat nur eine Farbe und natürlich ist jeder Bewohner davon überzeugt, dass die Farbe seines Landes die beste und einzig wahre Farbe ist. Alle Kinder kommen erst mal bunt zur Welt. Doch je mehr Zeit sie in der einfarbigen Welt verbringen und je mehr Aufmerksamkeit sie von einfarbigen Erwachsenen…

weiterlesen

Was Herr René so alles malt

Bilderbuch zum Thema Kunst, Talent und Wünsche: Was Herr rene so alles malt

Wenn Herr René, dieser knuffige Hund mit der Baskenmütze, etwas malt, wirkt es begeisternd echt. Nur satt wird er davon nicht, denn niemand kauft seine Bilder und essen kann er den gemalten Apfel auch nicht. Ein mysteriöser Herr mit einem charakteristischen Hut sorgt auf geheimnisvolle Art dafür, dass auf einmal alles, was Herr René malt, real wird. Da malt sich der Hund genug Essen ins Leben – einen Hot Dog…

weiterlesen

Wenn ich groß bin, werde ich Feuerwehrmann. Und Buchkönig!

Fragt man ein Kind, was die Feuerwehr macht, wäre die Antwort wahrscheinlich: mit Blaulicht durch die Stadt rasen, Brände löschen, Unfallstellen aufräumen und Tiere von Bäumen retten. Ein Erwachsener würde dann vielleicht noch ergänzen, dass Feuerwehrleute vor allem mit Warten beschäftigt sind. Nun all das macht Oscar, der kleine Bär. Zuerst wartet er, dass er endlich groß genug ist, um Feuerwehrmann zu sein. Weil ihm das zulange dauert, zieht er…

weiterlesen

Plingpling – eine kleine Triangel und ein großes Orchester

Bilderbuch Plingpling flippt aus! Wie die kleine Triangel im Orchester groß rauskommt

Erst ist Plingpling, die kleine Triangel schwer frustriert. Dann durchlebt sie einen Gefühlsausbruch, den ihr keiner zugetraut hätte. Sie tobt, wütet, macht Lärm – mitten im Konzert. Alle anderen haben Soli, bekommen Sonderapplaus und sie macht nur Pling. Manchmal auch Plingpling. Das ist doch nicht fair! Da muss man ausflippen! Später nach dem Auftritt kommen Geige, Klavier und Harfe zu ihr ins Zimmer. Sie erzählen darüber, wie ein Konzert erst…

weiterlesen

Pony Pauline – Wimmel-Rätsel-Mal-Buch

Pony Pauline - Abenteuer auf dem Pferdehof. Wimmelbuch zum Ausmalen und Rätseln

Pferde, Ponys, Wimmelbilder, Ausmalen und Rätseln – das ich so ein Buch mal hier empfehle, hätte ich auch nicht gedacht. Entdeckt habe ich das Bilderbuch aus dem Nürnberger klein & groß Verlag auf der Buchmesse in Leipzig. Es fiel mir auf, weil schon das Titelbild sich angenehm von Rosa-Glitzer-Ponyhof-Geschichten unterschied. Echte Pferde, die sich wirklich wie Pferde verhalten, und amüsante Situationen: Daran blieb mein Blick hängen. Die Entdeckungsreise beginnt im…

weiterlesen

Gegensätze lernen mit einem Pappbilderbuch

Pappbilderbuch Gegensätze

Der laute Löwe und der leise Schmetterling, die große Giraffe und der kleine Vogel: mit solchen Gegensätzen lernen Kinder die Welt beschreiben und verstehen. Ein Pappbilderbuch hilft dabei, denn es zeigt das, was das Kind im Alltag sieht und einordnen lernen muss. Gleichzeitig unterstützt es den Spracherwerb – aber das wisst ihr ja alles schon, das muss ich jetzt nicht wirklich alles noch mal aufzählen. Genau solche Gegensatzpaare findet ihr…

weiterlesen

Für den Wal ’nen Schal

Bilderbuch über Tierliebe, Stricken und ein eigensinniges, empathisches Mädchen: Für den Wal 'nen Schal

Das Bilderbuch Für den Wal ’nen Schal hat mich verblüfft. Tierliebe, Reime, Situationskomik verbunden mit Ausmalbildern – kann das klappen? Bei Silke Antelmann klappt das. Und wie gut! Lisa, die Protagonistin, kümmert sich auf eine Art und Weise um Tiere, die aus tiefsten Herzen kommt und voll überbordender Kreativität steckt. Jedes Tier wird mit Herzenswärme und einem selbst gestrickten Kleidungsstück bedacht. Der Wal bekommt einen Schal, das Huhn von Onkel…

weiterlesen

Pip und Posy

Pappbilderbuch Pip und Posy von Axel Scheffler

Alle Vorleser, die von Bobo Siebenschläfer genervt sind, sollten mal einen Blick auf die Pappbilderbücher Pip und Posy von Axel Scheffler werfen: Geschichten direkt aus dem Kinderalltag, auf Augenhöhe erzählt. Augenhöhe meine ich sehr wörtlich. Die entsteht einmal durch die Themen: Ein Luftballon fliegt weg, ein für das Einschlafen wichtiges Kuscheltier fehlt, ein neuer Freund muss in die vertrauten Spiele integriert werden. Die Augenhöhe entsteht aber auch durch die Perspektive…

weiterlesen

Ellabella findet sich alleine in der Stadt zurecht

Pass auf, verlauf dich nicht – wenn Kinder zum ersten Mal alleine in der Stadt unterwegs sind, bekommen sie meist jede Menge Ratschläge mit auf den Weg. Die wenigsten davon sind nützlich. Denn wer plant schon, sich zu verlaufen? Die Ratschläge, die Ellabella Elefant von ihrer Mutter mit auf den Weg zur Oma bekommt, sind da schon hilfreicher: Im Bus die Haltestellen zählen und immer daran denken, was ein Elefant…

weiterlesen

Oje, ein Buch!

Oje ein Buch - Bilderbuch von Lorenz Pauli

Manchmal habe ich den Eindruck, dass es mehr lesende Kinder als lesende Erwachsene gibt.* Möglicherweise sehen das Lorenz Pauli und Miriam Zedelius ähnlich, denn in ihrem Bilderbuch Oje, ein Buch! treffen wir auf Frau Asperilla, die mit einem Buch so gar nichts anzufangen weiß. Gut, dass es den kleinen Juri gibt, der ihr alles zeigen kann. Die erste Lektion lautet: Aufschlagen und Vorlesen. Die zweite: Umblättern, nicht zur Seite wischen! Damit…

weiterlesen