Armer, böser Wolf

Niemand mag dem Wolf helfen. Weder die sieben Geißlein, noch Rotkäppchen oder die Prinzessin sind bereit, ihn in der kalten Winternacht in ihr Haus zu lassen. Dabei ist dieser Wolf alles andere als furchterregend: Struppig, lahm und abgemagert streunt er durch den Wald. Seinen Kumpels Bär und Fuchs ergeht es nicht besser. Freunde hat er nicht mehr einen. Doch man darf auch nicht vergessen: Statt zu spielen mit den Kleinen,…

weiterlesen

Die Bremer Stadtmusikanten – wie es heute sein könnte

Kinderbuch: Die Bremer Stadtmusikanten - was wirklich geschah: Oskar ganz nach oben. Von Gerlis Zillgens und Katja Jäger

Was schreibe ich in diesem Fall zuerst: das mir das Kinderbuch Die Bremer Stadtmusikanten – was wirklich geschah: Oskar ganz nach oben mit seinem Witz und dem Anknüpfen an den Kinderalltag heute gefallen hat? Oder beginne ich lieber mit der persönlichen Anekdote zu dem Buch? Märchen verleiten zum Geschichten erzählen. Gerlis Zillgens würde mir da sicherlich zustimmen. Jedes Märchen steckt voller Details, Charakteren, Wünschen und Werten – gerade das macht Märchen zu…

weiterlesen

Titus, Absolvent der Märchenakademie

Märchen müssen erzählt werden. Titus lernt das seit zwei Jahren in der Märchenakademie. Fast überall hat er Bestnoten: Spannung & Gänsehaut, Ausdauererzählen, richtiges Atmen und Märchengesang. Nur im Märchentanz hat er eine Vier. Jetzt steht als Abschluss der Ausbildung das Praxisjahr an: raus in die Welt, Abenteuer finden und bestehen. Denn das, was man selbst erlebt hat, kann man noch viel besser erzählen. Märchen müssen nicht nur erzählt werden, sie müssen…

weiterlesen

Herr Husten, Hauptmann Fieber und die BeFee

Vorlesebuch Hallo Herr Husten

Eines vorneweg: die Bezeichnung Märchen kann bei diesem Vorlesebuch ein wenig in die Irre führen. Gut, es kommen Drachen darin vor und eine Fee führt durch die Handlung. Doch Gespräche mittels SMS erwartet man in Märchen eher nicht. Genau zu diesem Mittel greift aber Frau Nase, die Herrn Schnupfen endlich mal sagen will, wie doof sie ihn findet. Seine Besuche mag er doch bitteschön einstellen! Doch Herr Schnupfen ist schwer…

weiterlesen

Celeste, das letzte Schwefelholz, erzählt ihr Märchen

Bilderbuch als Streichholzschachtel

Das Märchen vom Mädchen mit den Schwefelhölzern aus Sicht des letzten Streichholzes neu erzählt – das wäre die knochentrockene Zusammenfassung des Bilderbuchs „Céleste – Ein Stern in der Nacht“ aus dem kleinen Tintentrinker Verlag. Natürlich wird diese Zusammenfassung dem Bilderbuch, das voll von Träumen und Poesie ist, nicht gerecht. Céleste ist ein Streichholz, das von seinem großen Augenblick träumt. Was wird passieren, wenn die Schachtel, in der sie eng zusammengepfercht…

weiterlesen