Western für Kinder: Der Bandit mit dem goldenen Colt

Western für Kinder: Der Bandit mit dem goldenen ColtKann man einen Western in ein Kinderbuch packen? Simon Roussin kann und der kleine Susanna Rieder Verlag hatte den Mut, das zu veröffentlichen.

Jesse und Henry Moonlight sind Brüder. Sie wachsen in der Abgeschiedenheit des Wilden Westens auf, dort, wo er nicht wild ist, sondern aus harter Arbeit besteht. Eine glückliche Kindheit bis zu dem Tag, an dem Banditen auftauchen und alles – Haus, Hof und ihr bisheriges Leben – in Schutt und Asche legen.

Die beiden schlagen sich in der Wildnis alleine durch und profitieren, von dem, was sie gelernt haben. Jagen, schießen, überleben. In einer eiskalten Winternacht trennen sich ihre Wege. Jesse wird zum meistgesuchtesten Verbrecher. Der halb erfrorene Henry wird von einem Trapper gefunden, gerettet und führt das glückliche Leben seiner Kindheit weiter.

Bis zu dem Tag, an dem sich ihre Wege erneut kreuzen …

Ich vermute, jetzt haben alle die passende dramatische Filmmusik im Ohr, oder?

Filzstift-Expressionismus

Dieses Kinderbuch ist ein reinrassiger Western, eine harte Geschichte mit einem zutiefst menschlichen Ende. Illustriert hat Simon Roussin seinen Western mit Filzstiften – expressive, dramatische Farbflächen mit der typischen Struktur von Filzstift-Strichen. Das ist, gelinde gesagt, mehr als ungewohnt, und unglaublich ausdrucksstark.

Reitet da Leutnant Blueberry?

Ich rieche Pistolenrauch.

Ja, aber ist das auch ein Kinderbuch?

Ich habe mich daran gerieben und war lange unschlüssig, ob ich die Rezension hier auf dem Kinderbuch-Blog oder auf meinem Blog GeschichtenAgentin veröffentlichen soll.

Dieses Buch bricht mit so vielen Lesegewohnheiten. Es hat Bilderbuchformat, ist aber für Kinder ab 9 Jahren empfohlen. Es ist dramatisch, aber mit Filzstift illustriert. Es ist ein Western, aber aus der Perspektive von Kindern erzählt.

Ich musste es sacken lassen. Mein Fazit: Würden sich die Brüder Grimm des Western-Genre annehmen, würde genau so eine Geschichte entstehen. Eine, die mit Tiefe, Wucht und Drama existenzielle Fragen berührt.

Angaben zum Buch:

Simon Roussin  – Text und Illustration

Der Bandit mit dem goldenen Colt

Aus dem Französischen von Susanna und Johannes Rieder

empfohlen ab 9 Jahren

Susanna Rieder Verlag
ISBN 978-3-946100-32-4

Der Susanna Rieder Verlag ist dieses Jahr 10 Jahre alt geworden. So etwas ist stets guter Anlass für ein Jubiläumsprogramm. Das besteht bei diesem besonderen Verlag aus dem Verzicht auf Novitäten! Statt neuer Bücher oder schick verpackter Sonderausgaben alter Bücher gibt es bei Susanna Rieder Verlag einen Rückblick auf Highlights aus 10 Jahren – Highlights wie den Kinderwestern Der Mann mit dem goldenen Colt. Auch Andreas Platthaus hat das Buch jetzt entdeckt und hier für die FAZ besprochen: „Was Kinder beim „Lesen“ dieses Bilderbuchs lernen werden, ist Sehen. Und Kombinatorik, um die Lücken zu füllen, die der Text lässt …“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.