Bilderbücher aus meiner Kindheit

Bilderbuch aus meiner Kindheit mit Schwarz-Weiß-Fotos: Mein kleiner Esel Benjamin

An welche Bücher aus eurer Kindheit könnt ihr euch noch erinnern? Mit dieser Frage kam Yvonne vom Blog Buchbahnhof auf mich zu. Ich erinnere mich an genau drei Bilderbücher – zwei davon stehen immer noch bei mir im Regal. Eines davon ist Mein kleiner Esel Benjamin, ein Bilderbuch mit Schwarz-Weiß-Fotos. Den Zauber des Buches habe ich in diesem Beitrag schon mal versucht zu ergründen. Doch wie zuverlässig sind eigentlich Erinnerungen…

weiterlesen

Wenn ich groß bin, werde ich Feuerwehrmann. Und Buchkönig!

Fragt man ein Kind, was die Feuerwehr macht, wäre die Antwort wahrscheinlich: mit Blaulicht durch die Stadt rasen, Brände löschen, Unfallstellen aufräumen und Tiere von Bäumen retten. Ein Erwachsener würde dann vielleicht noch ergänzen, dass Feuerwehrleute vor allem mit Warten beschäftigt sind. Nun all das macht Oscar, der kleine Bär. Zuerst wartet er, dass er endlich groß genug ist, um Feuerwehrmann zu sein. Weil ihm das zulange dauert, zieht er…

weiterlesen

Für den Wal ’nen Schal

Bilderbuch über Tierliebe, Stricken und ein eigensinniges, empathisches Mädchen: Für den Wal 'nen Schal

Das Bilderbuch Für den Wal ’nen Schal hat mich verblüfft. Tierliebe, Reime, Situationskomik verbunden mit Ausmalbildern – kann das klappen? Bei Silke Antelmann klappt das. Und wie gut! Lisa, die Protagonistin, kümmert sich auf eine Art und Weise um Tiere, die aus tiefsten Herzen kommt und voll überbordender Kreativität steckt. Jedes Tier wird mit Herzenswärme und einem selbst gestrickten Kleidungsstück bedacht. Der Wal bekommt einen Schal, das Huhn von Onkel…

weiterlesen

Die Bremer Stadtmusikanten – wie es heute sein könnte

Kinderbuch: Die Bremer Stadtmusikanten - was wirklich geschah: Oskar ganz nach oben. Von Gerlis Zillgens und Katja Jäger

Was schreibe ich in diesem Fall zuerst: das mir das Kinderbuch Die Bremer Stadtmusikanten – was wirklich geschah: Oskar ganz nach oben mit seinem Witz und dem Anknüpfen an den Kinderalltag heute gefallen hat? Oder beginne ich lieber mit der persönlichen Anekdote zu dem Buch? Märchen verleiten zum Geschichten erzählen. Gerlis Zillgens würde mir da sicherlich zustimmen. Jedes Märchen steckt voller Details, Charakteren, Wünschen und Werten – gerade das macht Märchen zu…

weiterlesen

Geblümte Gummistiefel für alle oder warum Vater, Mutter, Kind nicht immer die beste Lösung ist

Tom und der Waldschrat - Band 2. Der Rat der Tiere. Kinderbuch.

Gute Kindergeschichten sind vielschichtig und bieten dem Leser ganz individuelle »Einflugschneisen« an, die ihm einen persönlich passenden Einstieg in die Geschichte ermöglichen. Am besten funktioniert hier eine Mischung aus Geschichten-Einflugschneisen, die man erwartet, und solchen, die überraschend kommen – so wie beim Waldschrat. Die großen Einflugschneisen sind bei diesem Kinderbuch natürlich der Wald, die Tiere, Freundschaft, das draußen spielen und aktiv sein. Die schrullige und höchst agile Figur des Waldschrats…

weiterlesen