Reisen mit Uwe Timm, Axel Scheffler und der Zugmaus

Kinderbuch von Uwe Timm, illustriert von Axel Scheffler: Die ZUgmaus. Das Bild zeigt die Maus mit Mäusefreund Wilhelm vor dem Eiffelturm in Paris.

Einst stand ein wunderschöner Altbau in München in der Paradiesstraße. Dort wohnte nicht nur der Maler Kringel (ja, er heißt wie Herr Kringel aus dem Bilderbuch von Ali Mitgutsch) mit Pudel Isegrimm, sondern auch der sehr alte Kater Carlo und eine Mäusefamilie. Man kennt sich, pflegt seine Gewohnheiten, und hat gelernt, es miteinander auszuhalten. Wer München und seine Mieten kennt, ahnt jetzt schon, dass das Wohnglück nicht lange andauert. Der…

weiterlesen

Ein wildes Schwein namens Wilfried

Kinderbuch: Ein wildes Schwein namens Wildfried

Vielleicht sollte ich auf meinem Blog eine neue Kategorie einführen: Familienbuch – also Bücher, die in jedem Alter Spaß machen. Ein wildes Schwein mit Namen Wilfried ist so ein Buch. Ob Selbstleser ab 8 Jahren, Zuhörer ab 5 Jahren oder Vorleser – jeder wird seinen Spaß mit diesem Buch haben und die Geschichte aus einem leicht anderen Blickwinkel betrachten. Wilfried ist ein kleiner Racker. Er tobt mit seinen Geschwistern durch…

weiterlesen

Pip und Posy

Pappbilderbuch Pip und Posy von Axel Scheffler

Alle Vorleser, die von Bobo Siebenschläfer genervt sind, sollten mal einen Blick auf die Pappbilderbücher Pip und Posy von Axel Scheffler werfen: Geschichten direkt aus dem Kinderalltag, auf Augenhöhe erzählt. Augenhöhe meine ich sehr wörtlich. Die entsteht einmal durch die Themen: Ein Luftballon fliegt weg, ein für das Einschlafen wichtiges Kuscheltier fehlt, ein neuer Freund muss in die vertrauten Spiele integriert werden. Die Augenhöhe entsteht aber auch durch die Perspektive…

weiterlesen

Die Bremer Stadtmusikanten – wie es heute sein könnte

Kinderbuch: Die Bremer Stadtmusikanten - was wirklich geschah: Oskar ganz nach oben. Von Gerlis Zillgens und Katja Jäger

Was schreibe ich in diesem Fall zuerst: das mir das Kinderbuch Die Bremer Stadtmusikanten – was wirklich geschah: Oskar ganz nach oben mit seinem Witz und dem Anknüpfen an den Kinderalltag heute gefallen hat? Oder beginne ich lieber mit der persönlichen Anekdote zu dem Buch? Märchen verleiten zum Geschichten erzählen. Gerlis Zillgens würde mir da sicherlich zustimmen. Jedes Märchen steckt voller Details, Charakteren, Wünschen und Werten – gerade das macht Märchen zu…

weiterlesen

Oje, ein Buch!

Oje ein Buch - Bilderbuch von Lorenz Pauli

Manchmal habe ich den Eindruck, dass es mehr lesende Kinder als lesende Erwachsene gibt.* Möglicherweise sehen das Lorenz Pauli und Miriam Zedelius ähnlich, denn in ihrem Bilderbuch Oje, ein Buch! treffen wir auf Frau Asperilla, die mit einem Buch so gar nichts anzufangen weiß. Gut, dass es den kleinen Juri gibt, der ihr alles zeigen kann. Die erste Lektion lautet: Aufschlagen und Vorlesen. Die zweite: Umblättern, nicht zur Seite wischen! Damit…

weiterlesen

Ein Mops, ein Förster, viel Wald und Natur

Vorlesbuch zum Thema Wald: Bodo Marschall - Mops Rüdiger und der wilde Wald

Förster Bodo möchte eigentlich einfach nur das tun, was er am liebsten macht: im Wald Tiere und Pflanzen beobachten, sich dabei Geschichten für Kinder ausdenken und diese dann zuhause aufschreiben. Doch erstens fällt ihm derzeit nichts ein und zweitens soll er noch kurzfristig für einen guten Freund auf den Mops Rüdiger aufpassen. Wie soll er da schreiben können? Der Mops Rüdiger sorgt mit seiner herzlichen, spontanen Art sehr schnell dafür,…

weiterlesen

Das große Buch von Frosch und Kröte – Vorlese-Klassiker

Arnold Lobel Das große Buch von Frosch und Kröte

Das große Buch von Frosch und Kröte ist wirklich ein ganz großes Buch, das Leichtigkeit mit Tiefgang verbindet. Es lässt sich ganz großartig vorlesen, ist aber auch für Erstleser geeignet und stellt Fragen zu Freundschaft und dem Leben, zu denen sowohl Kinder als auch Erwachsene einen Zugang haben. Frosch und Kröte sind allerbeste Freunde, wie sonst in Kinderbüchern vielleicht Tiger und Bär von Janosch beste Freunde sind. Oder Dr. Brumm…

weiterlesen

Tom, der Waldschrat und ein Lieblingsverlag

Tom, der Waldschrat und das Kaninchen

Am Anfang hat Tom so gar keine Lust auf einen sonntäglichen Waldspaziergang, am Ende ist der Wald für ihn seine zweite Heimat, eine Welt voller Wunder, Abenteuer und Freunde. Was ist da nur passiert? Jede Menge. Zuerst verliert Tom, der die ganze Zeit auf sein Smartphone starrt, den Weg und verläuft sich. Dann trifft er den Waldschrat, der ein wenig an einen Förster in Rumpelstilzchen-Gestalt erinnert und von den meisten…

weiterlesen

Hipp & Hopp und der wahre Froschkönig

Kinderbuch: Die Frosch-Geschwister Hipp und Hopp retten den Froschkönig Papa Grünsprung

Es war einmal … eine Bloggerin, die sich nicht entscheiden konnte, wovon sie zuerst schwärmen soll. Das Kinderbuch Hipp & Hopp retten Papa Grünsprung hat mich überrascht: Auf gerade mal 77 Seiten entfaltet sich hier eine äußerst lebhafte Geschichte, die so viel mehr ist als nur eine pfiffige Neuinterpretation des Märchens vom Froschkönig. Es wurde wirklich allerhöchste Zeit, dass sich mal jemand um den Froschkönig kümmert, der zu einem Prinzen…

weiterlesen

Die Unsinkbaren Drei: Kapitän Flitschauge, Gräte und Bumskopp

Kinderbuch: Die unsinkabren Drei - Piratengschichte

Rums. Bums. Glugg. Vollzack, ein Kinderbuch, das bereits auf den ersten Seiten eine Meuterei, einen Kapitän namens Flitschauge und einen Schiffskoch, der sich gerne mit Fischstäbchen unterhält, aufbietet, macht schon mal von Anfang an sehr viel richtig. Die Unsinkbaren Drei – Kapitän Flitschauge, Gräte, der Schiffskoch, und Bumskopp, gelernter dritter Pirat – retten den Ruf der Piraten im Kinderbuch. Seit Capt’n Sharky konnte man Piraten ja leicht mit Pfadfindern verwechseln.…

weiterlesen