Flunkergeschichte oder Fakten? Finde es heraus!

Ist es wahr, dass Stechmücken rachsüchtige kleine Biester sind, deren Stiche umso mehr jucken, je mehr man von ihnen vorher erschlagen hat? Spucken Lamas, weil sie dem menschlichen Geruch nicht mögen und sie uns so parfümieren wollen? Oder weil sie ihr Revier verteidigen möchten? Auf jeder Doppelseite stehen sich zwei Erklärungsversuche gegenüber. Die eine Version ist wahr, die andere eine Flunkergeschichte. Aber welche? Die letzte Seite des Bilderbuchs verrät die…

weiterlesen

Das Tagebuch von Kuschel, der Killerkatze

Kuschel ist eine ganz normale Hauskatze. So, wie Axel Scheffler sie zeichnet, würde ich sagen: das ist mehr als nur plüschiges Winterfell. Diese Katze steht gut im Futter. Doch auch die wohlgenährteste Katze hat einen Jagdtrieb und den Drang, ihrer Familie stolz ihre Beute zu präsentieren. Okay, okay, hängt mich ruhig auf! Ja, ich hab den Vogel getötet. Du lieber Himmel, ich bin nun mal eine Katze! Der erste Satz…

weiterlesen

Als Trier noch Treveris hieß: Römer-Wimmelbuch

Schon damals zu Zeiten des römischen Kaisers Konstantins II., als Trier noch Treveris hieß, war viel los in der Stadt. Es wurde gebaut, gelebt, gehandelt, gelacht, gegessen und gereist. Auch 330 v. Chr. gab es Lausbuben wie Claudius, der seinem Vater Titus und seinem Onkel Gaius immer wieder ausbüxt und die Stadt auf eigene Faust erkundet. Neben diesen drei Figuren gilt es auch den Dieb Lucius und den Graffitikünstler Marcus…

weiterlesen

Wenn der beste Freund ein Alien ist: Q-R-T – Kindercomic-Tipp

Mein bester Freund ist ein Außerirdischer. Doch in der Kindercomic-Serie Q-R-T geht es nicht um die unendlichen Weiten des Weltraums oder um Leben in fremden Galaxien. Hier steht der Kinderalltag im Mittelpunkt, denn das große Abenteuer, dass der Außerirdische Q-R-T erleben möchte, lautet: Menschen. Da Q-R-T ein 122-jähriges Kind ist, betrachtet er die Menschen eben aus Sicht eines Kindes. Immer an seiner Seite: Lara, ein selbstbewusstes Erden-Mädchen mit Forscherdrang. Doch…

weiterlesen

Zungenbrecher für Sprachprofis und Zungenakrobaten

Zum Nachsprechen, Verhaspeln und Kaputtlachen: Besser als der Klappentext kann man die Sammlung an Zungenbrechern kaum umschreiben. Fast alle Sprüche wurden neu gedichtet und damit in die heutige Zeit katapultiert. Glitzer und Pupse, Rockkonzerte und Frittiertes – diese Zungenbrecher greifen auf, was Kinder erleben und lieben. Selbst Fischers Fritze erkennt man kaum wieder. Selbstverliebt knabbert er frisch frisiert eine frittierte Fischfrikadelle und macht ein Selfie. Fischers frisch frisierter Fritzefrisst frisch…

weiterlesen