Der schlechteste Pirat der Welt

Wer eine Mutter wie die Grausige Gudrun, gefürchtete Piratin aller sieben Weltmeere, hat, macht besser, was Mama sagt. Als sie sich wegen ihres morschen Holzbeins auf einer Schatzinsel zur Ruhe setzen will, vererbt sie ihr Piratenschiff an Karl-Heinz, ihren Sohn. Der schippert nun auf dem Schaukelnden Schorsch über das Meer und ist recht orientierungslos: Den Kompass hat er weggeworfen, weil der immer nur nach Norden zeigte. Aus den Seekarten hat…

weiterlesen

Nur Pipiman kann das Schneemonster besiegen!

Herrlich albern. Das wäre eine Möglichkeit, das Bilderbuch „Pipiman“ zu beschreiben. Ich könnte aber auch darauf hinweisen, dass ich als Frau die Superheldengeschichte wahrscheinlich genauso schlecht würdigen kann wie einen Wettbewerb im Weitpinkeln. Aber ich möchte mich der Geschichte um den kleinen Helden, der die Stadt vor dem großen Schneemonster rettet, anders nähern. Kennt ihr diesen Gesichtsausdruck von Kindern, wenn sie euch „Schau mal was ich kann!“ entgegenrufen und dabei…

weiterlesen

Ausgezeichnet mit dem Buchkönig Kinderbuchpreis: Wullefump!

Die Geschichte vom Wullefump ist ein ganz flunderbares Kinderbuch. Damit hätte ich schon den ersten guten Grund genannt, warum wir Wullefump – die Reise ans Meer von Henry Sperling mit dem Buchkönig Kinderbuchpreis auszeichnen: Wortwitz. Es gibt Geschöpfe wie lila Knadderkarpfen und Fiesmuscheln, Wortschöpfungen wie Fan-tas-fisch und eben flunderbar. Wortwitz ist in Kinderbüchern meist ein schwieriges Element. Manchmal ist er zu erwachsen konstruiert oder er wird so häufig eingesetzt, dass…

weiterlesen

Mannheim Wimmelbuch – was Kinder in Mannheim entdecken können

Mannheim Wimmelt. Wimmelbilderbuch von Kimberly Hoffman

Woran erinnert sich ein Kind, das gerade Mannheim besucht hat? Ich vermute, an den Wasserturm und das große Schloss mitten in der Stadt. Wahrscheinlich auch an die Straßenbahn, die durch die Innenstadt fährt. Bestimmt auch an den Luisenpark und die Gondoletta-Boote mit den gelben Dächern. Falls die Familie auch im Technoseum war (was ich dringend empfehle) erinnert sich das Kind nach dem Mannheim-Besuch sicherlich auch an schnaubende, große Maschinen in…

weiterlesen

Hahn Theodor will König sein

Wer eine Krone hat, ist König. Das glaubt zumindest Hahn Theodor, als er eine verbeulte Metallkrone findet. Die Hühner sind schlauer: Als König wird man geboren. In ganz seltenen Fällen kann man auch gewählt werden. Also zieht Hahn Theodor in den Wahlkampf. Von Demokratie hat er wohl noch nie etwas gehört, doch für die Bedürfnisse seiner Wähler zeigt er ein gutes Gespür. Den Schweinen verspricht er, nicht mehr um 5…

weiterlesen