Vorne geht ein Elefant mit Buchkönig in der Hand

Mitmachbuch zur Sprachförderung: Und vorne geht der Elefant: 101 Mitmachideen für die Sprachbildung in Krippe, KIndergarten, Tagespflege, Praxis und Elternhaus

Vergnüglich und bewegt – so beschreibt Elisabeth Schmitz ihre Methode zur Sprachförderung für Kinder von 0 bis 6 Jahren. Die Jury des Buchkönigs sagt: Stimmt!

Aber das ist nicht der einzige Grund, warum wir ihrem Buch „Und vorne geht der Elefant: 101 Mitmachideen für die Sprachbildung in Krippe, Kindergarten, Tagespflege, Praxis und Elternhaus“ den 13. Buchkönig Kinderbuchpreis verleihen.

Elisabeth Schmitz ist Diplompädagogin und Sprachheillehrerin mit über 30 Jahren Berufserfahrung im Bereich Sprachförderung in Kindertagesstätten und in der Fortbildung pädagogischer Fachkräfte. Aus ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz heraus ist dieses Buch entstanden.

Dabei verfolgt sie drei Ziele: Sie möchte ihr fundiertes Wissen an Eltern und Pädagogen weitergeben, die Übungen sollen wirksam sein und den Kindern Spaß machen. Denn das, was wir mit Freude lernen, bleibt haften.

In erster Linie richtet sich dieses Buch an pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern bis zum Grundschulalter arbeiten, aber auch für Eltern ist dieses Buch eine wahre Fundgrube an Versen, Spielen und Liedern. Die Autorin Elisabeth Schmitz legt in diesem Buch Wert darauf, dass Sprache am besten im Zusammenhang mit rhythmischer Bewegung gelernt wird.

Geschichtenwolke Blog

Sprachförderung: Motorik, Rhythmik, Wortschatz

Hätte ich Kinder beobachtet, die mit dem Reim »Frösche haben dicke Wangen, können mit der Zunge Fliegen fangen« rumalbern, dabei die Wangen dick aufblasen und die Zunge weit rausstrecken, wäre ich erst einmal nicht auf die Idee gekommen, dass die Übung klare Ziele verfolgt: Mundschluss und Beweglichkeit der Zunge zu trainieren.

Abwechslungsreich und immer auf die Praxis ausgerichtet hat Schmitz die Ideen entwickelt. So fördern sie die Grob- und Feinmotorik (denn Sprachbildung hängt viel mit Bewegung zusammen), die Wortbildung, das lexikalische Wissen, das Rhythmusgefühl beim Sprechen, festigt die Grammatik, trainiert die Mundmotorik und eine saubere Artikulation. Zudem sind sie auf Interaktion mit den Kindern ausgelegt, haben für die Kinder einen hohen Spiel- und Spaßfaktor, vertreiben Langeweile.

Kinderbibliothek Blog

Ähnlich wie bei den Pappbilderbüchern von Helmut Spanner, die wir mit dem 10. Buchkönig Kinderbuchpreis ausgezeichnet hatten, fasziniert mich bei Elisabeth Schmitz das tiefe Verständnis davon, wie Kinder die Welt entdecken. Hier wird kein pädagogisches Konzept übergestülpt. Aus dem Leben mit Kindern entstehen die Ideen, wie Erwachsene sie beim Wachsen und Lernen unterstützen können. Bewegung, miteinander agieren und Spaß sind dabei wichtige Faktoren – alles andere ergibt sich daraus!

Wir gratulieren Elisabeth Schmitz, die „Und vorne geht der Elefant: 101 Mitmachideen für die Sprachbildung in Krippe, Kindergarten, Tagespflege, Praxis und Elternhaus „ konzipiert, geschrieben und selbst verlegt hat, zum 13. Buchkönig Kinderbuchpreis. Herzlichen Glückwunsch!

Buchkönig - Kinderbuch-Preis

Was ist der Buchkönig? 

Der Buchkönig ist ein ideeller Kinderbuchpreis für empfehlenswerte Bücher aus Klein- und Kleinstverlagen.

Bereits seit 2015 vergeben wir – Wenke vom Blog Kinderbibliothek, Miriam von der Geschichtenwolke und Dagmar vom Buchkind Blog – diesen Preis dreimal im Jahr. Dafür wählen wir ganz bewusst Bilderbücher und Kinderbücher aus, die im Trubel der Großbuchhandlungen, im Rauschen des Blätterwaldes und im Knistern der Webseiten untergehen könnten. Alle Preisträger und mehr Informationen zum Buchkönig-Kinderbuchpreis findet ihr hier.

Angaben zum ausgezeichneten Buch:

Elisabeth Schmitz
Und vorne geht der Elefant: 101 Mitmachideen für die Sprachbildung in Krippe, KIndergarten, Tagespflege, Praxis und Elternhaus

Blick ins Buch:
Leseprobe beim Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.