Mein Besuch im Struwwelpeter-Museum

Der Bilderbuch-Klassiker überhaupt: StruwwelpeterDen Struwwelpeter gibt es heute in groß und in klein, mit dicken Seiten oder dünnen, in der Urfassung oder mit Vorwort von Elke Heidenreich sowie in so ziemlich allen Dialekten. Unübersichtlich? Mag sein, aber das ist durchaus im Sinne des Erfinders.

Wie ich im Struwwelpeter-Museum lernte, beherrschte schon Dr. Heinrich Hoffmann die Marketingtechnik der ständigen Neu- und Sonderauflagen. Hier ein neues Bild, dort ein neuer Vers und schwupps brachte der Rütten & Loening Verlag eine Neuauflage heraus, die natürlich von neuem Werberummel begleitet wurde.

Das Struwwelpeter-Museum ist vor allen Dingen ein Dr.-Heinrich-Hoffman-Museum und erzählt sehr detailliert und kurzweilig über das Leben des Arztes und Schriftstellers. Dadurch wird verständlicher, warum der Struwwelpeter so ist, wie er ist. Dr. Hoffmann arbeitete damals als ehrenamtlicher Armen-Arzt und die Katastrophen im Struwwelpeter entsprechen dem, was er in dieser Zeit erlebte. Mangelnde Hygiene und unachtsamer Umgang mit dem Feuer führten bei den Kindern der Armen zu Verbrennungen und Verletzungen. Das, was wir heute als brutal und übertrieben empfinden, war damals durchaus normaler Kinderalltag.

Für Erwachsene gibt es viel zu lesen im Museum, es ist aber doch durch und durch kindertauglich. Sogar seinen Geburtstag kann man dort feiern!

Es lohnt sich, das Ausstellungsprogramm zu verfolgen. Ich hatte bei meinem Besuch das große Glück, Bilder von Roger Mello zu sehen. Dieser Flyer der Internationalen Jugendbibliothek erzählt mehr über den Ausnahme-Bilderbuchkünstler.

Infos zum Museum:

Struwwelpeter-Museum

Schubertstr. 20
60325 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag
10:00 – 17:00 Uhr

 

Ein Kommentar

  1. Liebe Dagmar,
    erst einmal danke für Deinen Besuch im Struwwelpeter-Museum – das wollte ich demnächst auch mal aufsuchen.
    Und so bin ich zufällig auch auf Deinen netten Verweis auf meinen Blog gestolpert – herzlichen Dank! Die Bezeichnung „intelligent“ treibt mir gleich die Röte ins Gesicht!
    LG Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.