Die Fährte der Kinder – There is a tribe of kids

Bilderbuch Lane Smith - die Fährte der Kidner

Lane Smith – Die Fährte der Kinder – There is a tribe of kids

Wenn ich jetzt meine Besprechung des Bilderbuchs Die Fährte der Kinder damit eröffne, dass es ein Buch für poetische Weltentdecker und Forscher ist, liest wahrscheinlich keiner weiter.

Das wäre nicht nur für das Buch und den Künstler Lane Smith schade, sondern vor allem für die Kinder und Vorleser. Sie würden etwas verpassen.

Also beginne ich anders.

Ein Kind reist um die Welt und freundet sich überall mit den Tieren an. Mit den Ziegen lässt es sich prima kuscheln, aber klettern können sie einfach besser. Watscheln mit den Pinguinen macht Spaß, doch mit ihnen unter Eisschollen tauchen geht nicht. Das Kind kriecht mit den Schildkröten, doch es ist einfach zu schnell für sie.

Es ist ein ruhiges Bilderbuch für langsame Leser und gleichzeitig eines, das zu Aktivität aufruft. Jede neue Doppelseite ist eine stille Einladung, sich anzuschauen, was dieses Tier auszeichnet. Was tut es, wie bewegt es sich? Kann ich das nachmachen, kann ich mitmachen? Und schon möchte man kriechen und sich verrenken wie eine Raupe, flattern wie ein Vogel und watscheln und tanzen wie ein Pinguin.

So zieht das Kind immer wieder weiter, findet neue Freunde und ist doch nicht so recht am richtigen Ort. Wo auch immer es hinkommt passt irgendetwas nicht. Doch da ist keine Trauer, kein unangenehmes Gefühl. Im Gegenteil: ruhig zieht das Kind weiter, voller Vertrauen, dass es noch viel zu entdecken gibt. Die Welt ist groß und voller Wunder und sie ist dazu da, von mir bestaunt zu werden.

Ruhe, Vertrauen, Staunen – Forschergeist

Deswegen wollte ich diesen Blog-Beitrag damit beginnen, dass Die Fährte der Kinder von Lane Smith ein Bilderbuch für poetische Weltentdecker und Forscher ist. Ein offenes Herz, Vertrauen und die Bereitschaft zum Staunen zeichnen dieses Kind, das um die Welt zieht, aus. Auf seinem Weg lernt es die Vielfalt des Lebens kennen und verstehen.

Am Ende findet es seine Gefährten. There is a tribe of kids heißt dieses Bilderbuch-Kunstwerk im englischen Original und diese Horde von Kindern ist genauso vielfältig wie all das, was unser kleiner Weltreisender zuvor entdeckt hatte. Doch hier ist er richtig, hier stimmt alles. Sein Stamm, seine Gemeinschaft. Hier passt er hin, hier wird er wachsen und gedeihen, wie die Illustrationen, die auf den letzten beiden Seiten ganz in Grün- und Braun-Tönen gehalten sind, zeigen.

Ich wünsche mir, ich würde mehr davon verstehen, wie Illustrationen gemacht werden. Was ist das für eine Technik? Hier findet Ihr Skizzen und fertige Bilder von Lane Smith. Die Bilder bezaubern mit ihrer reduzierten Farbigkeit und mit ihrem Wechsel von großen Farbflächen und exakten Details. Genau wie die Geschichte strahlen sie eine stille, vorurteilsfreie Offenheit und ein Staunen über die Wunder der Natur aus.

Nun auf, mutig und mit offenem Herzen hinaus in die Welt – sie ist dazu da, entdeckt und erforscht zu werden! Und am Ende des Tages kehrt man zurück zu seinem Tribe und erzählt, was man erlebt hat und vertieft so das Verstehen.

Angaben zum Bilderbuch:

Lane Smith

Die Fährte der Kinder
Englischer Originaltitel: There is a tribe of kids
Übersetzt aus dem Amerikanischen von Uwe-Michael Gutzschhahn

empfohlen ab 3 Jahren

Sauerländer Verlag
ISBN 978-3-7373-5401-1

Im Buchhandel erhältlich – zum Beispiel bei der Kinderbuchhandlung Schmitz Junior

Empfohlen von AJum – Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.