Ich-Pass: Wer bin ich? Was mag ich? Was kann ich?

Ich-Pass: wer bin ich? Mitmach-Buch für Kinder

Der Ich-Pass für Kinder beginnt mit einer ober-super-wichtigen Geheimhaltungserklärung:

ICH … bin mein größer Schatz.
Dieser Ich-Pass gehört: ………….
KEINER HAT DAS RECHT; IHN OHNE MEINE ERLAUBNIS ZU LESEN!
Ort & Datum: …………..
Unterschrift: …………..

 

Ich bin mein größter Schatz. Und weil ich mir wichtig bin schenke ich mir jetzt geballte Aufmerksamkeit und fülle meinen Pass aus.

Das Konzept des Selbsterkundungsbuch für Kinder lässt sich sehr gut an dem Kapitel „ICH … und meine Freunde“ erklären. In einem Freundschaftsalbum oder – für die älteren Semester wie mich – einem Poesiealbum geht es nur um beste Freunde, Lieblingsfarben, Lieblingsessen. Statement und fertig.

Die vertrauten Fragen werden hier auch gestellt, aber sie werden um weitere Dimensionen ergänzt. Die Frage nach den besten Freunden und Freundinnen wird zum Beispiel so vertieft:

  • Ich mag meine Freunde, weil …
  • Meine Freunde finden toll, dass ich …
  • Ohne meine Freunde könnte ich nicht …

Ich-Pass: Ohne meine Freunde könnte ich nicht

Feine Fragen, die ein wenig Nachdenken erfordern.

Das kann ich, das möchte ich noch lernen, hier brauche ich noch Hilfe – so beginnt ein weiteres Themenfeld. Schöner lassen sich die Stufen des Lernens kaum erklären!

Schritt für Schritt wird das Kind durch das eigene Leben geführt, so dass das Nachdenken über sich selbst Struktur bekommt und garantiert viele Erfolgserlebnisse enthält.

Da die Themen sehr abwechslungsreich sind findet bestimmt jedes Kind seinen eigenen Ansatzpunkt; etwas, das es ganz leicht ausfüllen kann. Dafür wird es bei anderen Kapiteln Unterstützung benötigen. Manche Kinder werden vor allen Dingen in den Pass malen, andere werden Geschichten erzählen und einige werden aktiv etwas tun wollen – das Konzept ist offen und bietet viel Raum für jede Ausdrucksform.

Man merkt sehr deutlich, dass der Ich-Pass nichts ist, was sich ein oberschlauer Erwachsener ausgedacht hat und was nun den Kindern übergestülpt werden soll. Dieses schlaue Büchlein wurde in Zusammenarbeit mit einer Grundschul-Klasse erarbeitet und erweckt auf jeder Seite den Eindruck, dass diese Kooperation sehr lebhaft und inspirierend war.

Der Ich-Pass für Kinder wird ergänzt durch ein Kapitel über die UN-Kinderrechtskonvention und der Frage, was Dir noch bei den Kinderrechten fehlt. Dieses etwas theoretische Kapitel, das vom ICH zum WIR führt, kann man einsetzen, muss man aber nicht, denn der ICH-Pass ist auch so schon eine runde, in sich schlüssige Angelegenheit!

Infos zum Buch:

ICH-Pass für Kinder
Auf Entdeckungsreise zu dir selbst.
Für Kinder von 5 – 11 Jahren.

Herausgeber: Sigrid Hofmaier

Kindermund Verlag
ISBN 978-3-9813766-9-2

Facebook-Seite zum Buch

3 Kommentare

  1. Klingt toll! Werde ich mir mal merken. In zwei, drei Jahren ist es vielleicht etwas für meinen Sohn 🙂

  2. Das Konzept hätte mir sehr gut gefallen als Kind – hoffentlich gibt es das noch, wenn ich selbst mal Kinder in diesem Alter habe.

    • Witzig – die Frau, die mir den Ich-Pass empfohlen hat, hat etwas sehr Ähnliches gesagt: „Das ist genau das, was ich als Kind unbedingt gebraucht hätte – ich hätte es geliebt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.