Nasebohren ist schön!

 

Bilderbuch

Darf man das?

Ist das den wirklich ein Thema für ein Bilderbuch? Muss das sein? Genau wie der Bilderbuch-Klassiker “Vom Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hatte” und das nicht ganz so bekannte “Die besten Beerdigungen der Welt” hat ”Nasebohren ist schön” von Daniela Kulot ein Thema, das zuerst einmal polarisiert. Zumindestens die Erwachsenen.

Der Elefant ist ein großer Fan des Nasebohrens. Jetzt erlaubt Euch bitte kurz den Spaß, sich einen nasebohrenden Elefanten vorzustellen. Erst dann erzähle ich weiter. Auch die Maus findet, das nasebohren schön ist. Dem Frosch hingegen wurde Nasebohren verboten. Aber warum eigentlich?

Verbote ohne Begründung gehören hinterfragt

Die drei Freunde wollen dieses Verbot nicht einfach so akzeptieren. Sie ziehen gemeinsam los, um das „Warum“ zu ergründen.

Ab hier wird aus dem auf den ersten Blick so unkorrekten Bilderbuch „Nasebohren ist schön!“ eine Geschichte von drei Kindern, die selbstständig denken wollen. Sie ziehen los, um das zu hinterfragen, was die Erwachsenen einfach so als gegeben voraussetzen. Dabei werden sie von ihren Großeltern unterstützt, die auf Grund ihres Alters einen ganz anderen Blick auf gewisse Fragen des Erziehungs-Alltags haben.

Der sehr farbenfrohe, eigensinnige Mal-Stil von Daniela Kulot unterstreicht diese witzige und hintersinnige Geschichte.

Aber genau wie die Geschichte vom kleinen Maulwurf kann man dieses Bilderbuch auch einfach nur so vorlesen und Spaß dabei haben. Allen, die sich zuerst am Thema stören, sei jedoch ein Blick auf die zweite Ebene der Geschichte empfohlen.

 

Infos zum Buch:

Daniela Kulot
Nasebohren ist schön
Bilderbuch
Thienemann Verlag
ISBN: 3522433319

2 Kommentare

  1. Hi Dagmar, bin zwar aus dem Alter des in die Nase bohren schon längst raus und deshalb auf der Suche nach einer passenden Ständerbohrmaschine auf Deinem Blog gekommen! * Lach LG Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.