Ferienabenteuer in Oberbayern

Das Ferienhaus in Oberbayern ist für die Geschwister Tim und Rosalie ein magischer Ort. Egal zu welcher Jahreszeit sie mit ihren Eltern an den Ammersee fahren – das nächste Abenteuer scheint bereits auf sie zu warten. Kinderbuch.

Wahrscheinlich habe ich bei diesem Kinderbuch genau die Frage zuerst gestellt, die alle stellen: Kann ich das denn auch im Frühling oder einer anderen Jahreszeit lesen, wenn es doch um die Rauhnächte geht? Ja, das kann man nicht nur – man sollte es sogar.

Der Untertitel beschreibt das Buch nämlich deutlicher: Ein Jahr voller Abenteuer in Oberbayern. Die Familie von Tim und Rosalie ist in der luxuriösen Lage, ein altes Ferienhaus in Oberbayern, in der Nähe des Ammersees, zu besitzen. Immer in den Schulferien sind sie dort und haben daher auch vor Ort Freunde gefunden. Daher knüpft in dieser Feriengeschichte jedes Abenteuer an das vorhergehende an und wir erleben einen kompletten Jahreslauf.

So kommt es, dass zwar die typischen Urlaubsaktivitäten wie Spaßbäder und Wanderungen durch eine Klamm erwähnt werden, aber nicht im Mittelpunkt stehen. In diesem Ferienabenteuer erfahren die Leser dafür sehr viel über das Leben mit der Natur und die alten Traditionen und Bräuche – alles eingebunden in Aktivitäten, die sich die Kinder selbst heraussuchen. Sie möchten wissen, ob die Frau mit dem wilden Garten wirklich eine Hexe ist, und sie fragen die Großmutter ihres Freundes Xaver, wie denn das Leben auf dem Bauernhof früher war. Nach dem großen Sturm kommen sie selbst auf die Idee, dass spazieren gehen im Wald jetzt wegen umsturzgefährdeter Bäume keine gute Idee ist, und warnen Wanderer mit einem selbstgemalten Schild vor einer besonders gefährlichen Stelle. Dabei finden sie wiederum verletzte Wildtiere … und so führt in diesem Buch ein kleines Abenteuer zum nächsten und gipfelt in der Geschichte, wie ein Flohmarktfund gepaart mit detektivischen Spürsinn ein altes Ehepaar, das schlechte Zeiten hinter sich, glücklich macht.

Und weil das Leben auf dem Dorf überall auf der Welt ähnlich ist, funktioniert die Geschichte sogar dann, wenn man keinen besonderen Bezug zu Oberbayern hat. Doch wem die Gegend eh schon ans Herz gewachsen ist, der wird seinen ganz besonderen Spaß mit den Ferienabenteuern haben!

Infos zum Kinderbuch:

Alexandra Benke
Illustrationen von Markus Erkens

Geheimnis um die Rauhnächte
Ein Jahr voller Abenteuer in Oberbayern


empfohlen ab 8 bis 10 Jahren oder zum Vorlesen

Biber & Butzemann

Wie das Buch bei zwei abenteuerlustigen Jungs ankommt, könnt ihr in der Rezension von Mutter und Söhnchen lesen.

Was gut dazu passt: Ferienabenteuer mit Robby aus der Räuberhöhle – hier meine Rezension.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.