Lieblingseis – nur zwei Möglichkeiten sind im Leben zu wenig.

Bella ist intergeschlechtlich. Was bedeutet das? Eine Geschichte für Kinder.

Stellt Euch vor, es gibt nur zwei Sorten Eis: Schokolade und Erdbeere. Als wäre das nicht schon schlimm genug, müsstet Ihr Euch zudem für eine Sorte entscheiden. Diese Entscheidung gilt dann für immer. Dies ist eines der Gedankenspiele, mit denen Luzie Loda in dem Bilderbuch P.S. Es gibt Lieblingseis erklärt, warum zwei Kategorien im Leben oft nicht genügen. Doch bei Bella geht es nicht um Eis, sondern um mehr: um…

weiterlesen

Wie Herr Ribbeck auf Ribbeck den Buchkönig fand

Bilderbuch und Vorlesebuch: Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland. Das Gedicht von Fontane illustriert von Dorotha Wünsch. Erschienen im Kindermann Verlagg in der Reihe Poesie für Kinder.

Wie kann man bei Kindern die Lust auf Klassiker der Literatur wecken? Der für mich vielversprechendste Ansatz berücksichtigt diese zwei Punkte: Man konzentriert sich auf die Geschichte an sich, denn bei Klassikern ist sie zeitlos gut. Man packt den Klassiker in ein lässigeres Umfeld, lässt ihm aber trotzdem seine besondere Aura. Also alles ganz einfach, oder? Das Buch von Dorota Wünsch vermittelt genau diesen Eindruck von Leichtigkeit. Sie hat die…

weiterlesen

Draußen vom Walde komme ich her

Knecht Ruprecht »Von drauß vom Walde komm ich her, ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr.« von Theodor Storm mit Bildern von Klaus Ensikat

Draußen vom Walde komme ich her … bevor wir jetzt alle die nächsten Zeilen des Knecht Ruprecht Gedichts, das wir bestimmt aus unserer Kindheit kennen, laut mitsprechen, sollten wir noch mal einen genauen Blick auf das Buchcover werfen. Kufenbruch – dieser Schlitten kommt heute nicht mehr sehr weit! So liefert uns das Cover bereits einen wichtigen Hinweis: schau genau, welche Geschichte die Bilder erzählen. Auf den ersten Blick wirkt alles…

weiterlesen

Warum lesen schöner ist als fliegen: der höchste Bücherberg der Welt

Bilderbuch über das Lesen: Der höchste Bücherberg der Welt

Warum lesen wir eigentlich? Was gibt es uns, stundenlang auf einem Fleck zu verharren und in ein Buch zu starren? Wir könnten doch zum Beispiel auch lernen zu fliegen. Wäre das nicht eine viel lohnendere Aufgabe? Lukas träumt vom Fliegen. Stundenlang kann er Vögel beobachten und jedes Jahr wünscht er sich zu Weihnachten Flügel, die wirklich funktionieren. Stattdessen bekommt er Spielzeug, mit dem er nur so tun kann, als würde…

weiterlesen

Bilderbücher aus meiner Kindheit

Bilderbuch aus meiner Kindheit mit Schwarz-Weiß-Fotos: Mein kleiner Esel Benjamin

An welche Bücher aus eurer Kindheit könnt ihr euch noch erinnern? Mit dieser Frage kam Yvonne vom Blog Buchbahnhof auf mich zu. Ich erinnere mich an genau drei Bilderbücher – zwei davon stehen immer noch bei mir im Regal. Eines davon ist Mein kleiner Esel Benjamin, ein Bilderbuch mit Schwarz-Weiß-Fotos. Den Zauber des Buches habe ich in diesem Beitrag schon mal versucht zu ergründen. Doch wie zuverlässig sind eigentlich Erinnerungen…

weiterlesen