Ruhrgebiet mit und für Kinder: Lilly & Nikolas reisen wieder

Reiseziel Ruhrgebiet? Wem das wie eine seltsame Idee vorkommt, der war wahrscheinlich noch nie dort. Im Ruhrgebiet gibt es auf relativ kleiner Fläche eine Vielzahl an Ausflugszielen, Museen, Technikdenkmälern und Sehenswürdigkeiten. Alte Fachwerkstädtchen, Spaßbäder, Parks und Erlebnis-Ausstellungen – die Vielfalt ist groß, Langeweile ausgeschlossen. Genau diese Vielfalt können Kinder ab 9 Jahren im neuen Band aus der Kinderbuch-Serie um Lilly und Nikolas entdecken. Die unermüdlich durch Deutschland reisende Familie –…

weiterlesen

Eine herrlich überdrehte Zeitreise: Pullerpause im Tal der Ahnungslosen

Was für ein Gegensatz: Nach dem stillen, schon fast poetischen Kinderroman „Gertrude grenzenlos“ habe ich „Pullerpause im Tal der Ahnungslosen“ gelesen. Bei beiden Kinderbüchern geht es um den Alltag in DDR – aber dann hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf. „Pullerpause im Tal der Ahnungslosen“ ist ein überbordender, fast schon überdrehter, actionreicher Spaß. Jobst und seine Mutter sind Zeitreisende. Auf dem Rückweg vom Mittelalter in ihre Zeit machen sie notgedrungen…

weiterlesen

Mutter Erde kümmert sich

Wie sieht Mutter Erde aus? Ist sie jung oder alt? Hat sie helle oder dunkle Haare? Welche Farbe haben ihre Augen? Im Bilderbuch „Meine Freundin Erde“ ist Mutter Erde eine junge Frau mit einer Haut so braun wie der Erdboden. Mit wachen Augen schaut sie in die Welt und nimmt alles aufmerksam wahr. Kleines, wie ein Samenkorn und Insekten. Großes, wie ein Albatros. Und Verborgenes, wie ein Maulwurf. Wir folgen…

weiterlesen

Gertrude grenzenlos

Der Kinderroman „Gertrude grenzenlos“ beginnt wie so viele Freundschaftsgeschichten. Ein neues Mädchen kommt in die Klasse. Ina ist sofort von der Neuen fasziniert. Sie wirkt anders, weniger oberflächlich. Von der Klassenlehrerin wird diese Gertrude subtil ungerecht behandelt. Mit dem Kindern eigenen Gerechtigkeitssinn beschließt Ina, dagegen anzukämpfen. Was sie nicht ahnt: Damit beginnt ihr Weg vom Kind zum jungen Mädchen. Im Laufe der Geschichte erkennt Ina all das, was die Erwachsenen…

weiterlesen

Schlaf schön. Nö!

Wie viele Abenteuer verpassen wir, wenn wir schlafen? Der kleine Affe aus „Schlaf schön. Nö!“ beschließt, dass er in Zukunft kein Abenteuer mehr verpassen will. Schließlich ist er ein großes Löwenkopf-Äffchen, geradezu schon ein Held. Nie mehr wird er ein Auge zu tun, jawohl! Sein Freund, der kleine Kolibri, hält das für keine gute Idee. Trotzdem verspricht er, mit dem Affen wach zu bleiben. Doch das gelingt ihm nicht. So…

weiterlesen