Pony Pedro – Kinderliteratur von Erwin Strittmatter

Kinderbuch Pony Pedro

Ehrlich, poetisch und humorvoll: das waren, wie man in seinen Tagebüchern nachlesen kann, die Ansprüche, die Erwin Strittmatter an seine kleine Erzählung „Pony Pedro“ stellte*. Als Kinderbuch war es wohl nie geplant. Ich vermute, dass es wegen seiner Kürze (142 kleine Seiten), den Zeichnungen von Hans Baltzer und natürlich wegen der Hauptfigur, dem Pony Pedro, als Kinderbuch eingeordnet wurde. Marktgesetze, die wohl auch in der DDR galten. Geschrieben ist das…

weiterlesen

Hilde Heyduck-Huth – Weihnachten anno 1971

Pappbilderbuch von Hilde Heyduck-Huth: Weihnachten. Ein Klassiker

1971 – da war ich gerade drei Jahre alt – erschien „Weihnachten“ von Hilde Heyduck-Huth zum ersten Mal. 2012 hat der Atlantis Verlag diesen Klassiker neu aufgelegt. Ich meine, ich hätte das Bilderbuch zuletzt im Programm des Ravensburger Verlags gesehen, bin mir aber nicht ganz sicher. Vielleicht wisst Ihr das? Auf jeden Fall schön, dass es wieder da ist! Im Gedächtnis geblieben ist mir dieser Klassiker einmal wegen seiner wunderbar warmen Farben,…

weiterlesen

Die schönsten Märchen der Brüder Grimm

100 schönsten Märchen der Brüder Grimm

Die schönsten Märchen der Brüder Grimm im Originalton verspricht der Verlag – nun, wenn man gleich 100 Märchen auswählt, sind die schönsten ganz sicher mit dabei. Und ein paar unbekanntere Märchen gleich mit dazu. Wirklich eine großartige Auswahl! Natürlich handelt es sich nicht um eine Ausgabe in der Originalsprache von anno dunnemal. Bei der Aussage „im Originalton“ liegt der Schwerpunkt auf Ton. Diese Märchen klingen alt – und vor allen…

weiterlesen

Kinder Weihnachtslieder

Kinder Weihnachtslieder Buch mit CD

Kinder Weihnachtslieder – egal ob klassisch oder modern – hat der Reclam Verlag jetzt gleich in drei Variationen veröffentlicht: als Hausbuch für die ganze Familie, als Kinderheft und als Adventskalender. Zu dem wunderschön gestalteten Hausbuch, das Buch-Kuschler wie mich schon allein durch seinen Halbleinen-Einband begeistert, gehört eine CD. Darauf befinden sich die Instrumental-Fassungen aller Lieder, was das Mitsingen enorm erleichtert. Im Kinderheft, das auch die stimmungsvollen, klassischen Illustrationen aus dem…

weiterlesen

Anne Kaffeekanne – die wahre Geschichte

wahre Geschichte vo Anne Kaffeekanne

„Die fabelhafte Geschichte der Anne Kaffeekanne“ ist sozusagen die Homestory zum Lied.  Wer ist denn diese Anne Kaffeekanne und wie kam sie zu dem Namen? „Es war einmal ein Mädchen, das Mädchen das hieß Anne, die blies so gern Trompete auf der Kaffeekanne trari-trara, trari-traari-trara, bis dass die ganze Nachbarschaft „Aufhörn!“ schrie … Da flog sie, oh Pardon, auf dem Besenstiel davon, geradeaus, übers Haus, dreimal rum und hoch hinaus.“…

weiterlesen