Wanja und die Weihnachtsnacht – Bilderbuch-Klassiker

"Es klopft bei Wanja in der Nacht" Weihnachts-Bilderbuch-Klassiker

Zauber einer Weihnachtsnacht

Was bedeutet Weihnachten? Welche Botschaft möchten wir den Kindern in der Weihnachtszeit vermitteln? Wie kann die Weihnachtsbotschaft Kinder erreichen, die nicht in einer christlich religiösen Tradition aufwachsen?

Frieden, Vertrauen und Hoffnung in dunkler, kalter Jahreszeit – diese Botschaften vermittelt der Bilderbuch-Klassiker „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ ganz ohne religiösen Ballast.

Es ist eine ganz einfache Geschichte, die Trude Michels und Reinhard Michl da erzählen. Schauplatz ist eine einsame Hütte im Wald. Dort lebt Wanja. Es ist Winter, es ist kalt und der Schnee liegt meterhoch. Dicke Eiszapfen hängen am Dach der Hütte. Ein Sturm zieht auf. Keine gute Nacht, um draußen zu sein.

Nacheinander klopfen Hase, Fuchs und Bär an der Tür und suchen Zuflucht. Wanja nimmt den wilden Tieren, die ja eigentlich Fressfeinde sind, das Versprechen ab, friedlich zu sein. Am nächsten Morgen, das Wetter hat aufgeklart, ist die Hütte leer. Nur die Spuren im Schnee, die in unterschiedliche Richtungen auseinandergehen, beweisen, dass Wanja all das nicht geträumt hat.

„Wir haben wirklich diese Nacht

Gemeinsam friedlich zugebracht.–

Was so ein Schneesturm alles macht!“

Das ist der Zauber der Weihnachtsnacht, auch wenn er nur eine Nacht gehalten hat. Es ist eine schöne Vorstellung, dass die Tiere dieses friedvolle Erlebnis hinaus in den Wald tragen – jedes in eine andere Richtung.

Und was kommt nach Weihnachten?

So weit ist „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ ein ruhiges, kraftvolles Bilderbuch mit einer hoffnungsvollen Botschaft. Doch es bietet ganz versteckt noch eine Einladung an den Leser, die Geschichte weiter zu denken.

Warum haben sich die Tiere am Morgen so still und heimlich aus der Hütte geschlichen? Wanja ist Jäger, sein Gewehr steht offen in der Hütte. Hätten die Tiere ihm länger vertraut und wären länger geblieben, wenn keine Waffe in der Hütte gewesen wäre? Warum hat das Vertrauen in den Frieden nur eine stürmische Nacht lang gehalten? Muss das so sein?

„Es klopft bei Wanja in der Nacht. Eine Geschichte in Versen“ ist 1985 zuerst erschienen. Wer wissen möchte, wie sich der Stil des Bilderbuch-Künstlers Reinhard Michl weiterentwickelt hat, dem sei ein Blick auf seine Homepage empfohlen.

Infos zum Buch:
Tilde Michels und Reinhard Michl

Es klopft bei Wanja in der Nacht

Bilderbuch-Klassiker

empfohlen ab 4 Jahren

Ellermann Verlag

Geschenkausgabe:
ISBN: 978-3-7707-5277-5

Bilderbuch:
ISBN: 3770762584

Taschenbuchausgabe:
ISBN: 3841502571

Noch mehr Weihnachtsbücher gibt es hier zu entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.