Nemi und der Hehmann

Gratsch, Gätsch, Hatzel, Hayer, Markwart, Morolt, Raker, Ruch – all das sind Namen für den Eichelhäher. Wer weiß denn so was? Na, der Hehmann! Damit sind wir schon mittendrin in Wieland Freunds besonderer Art, Lesern den Wald mit seiner Lebendigkeit und seiner Vielfalt näher zu bringen. Geht es dem Hehmann gut, dann ist er so groß wie ein kleiner Junge, der gerade über umgefallene Baumstämme klettern kann. Wird er wütend,…

weiterlesen

Zählen, Messen, Rechnen: wie Zahlen uns helfen

Zählen, sortieren, Größen vergleichen: Kinder besitzen einen Zahlensinn und haben Spaß daran, ihn zu erproben. Doch was kleine Kinder fasziniert, erscheint später, im Mathe-Unterricht, auf einmal als schwierig. Das Sachbilderbuch „Zählen, Rechnen, Messen. Wie Zahlen uns helfen, die Welt zu verstehen.“ bringt Kinder wieder mit der ursprünglichen Faszinationen in Berührung. Dafür reisen wir durch die Zeit, um die Welt und in den Weltraum. Einfach überall hin, wo Zahlen eingesetzt werden.…

weiterlesen

Zungenbrecher für Sprachprofis und Zungenakrobaten

Zum Nachsprechen, Verhaspeln und Kaputtlachen: Besser als der Klappentext kann man die Sammlung an Zungenbrechern kaum umschreiben. Fast alle Sprüche wurden neu gedichtet und damit in die heutige Zeit katapultiert. Glitzer und Pupse, Rockkonzerte und Frittiertes – diese Zungenbrecher greifen auf, was Kinder erleben und lieben. Selbst Fischers Fritze erkennt man kaum wieder. Selbstverliebt knabbert er frisch frisiert eine frittierte Fischfrikadelle und macht ein Selfie. Fischers frisch frisierter Fritzefrisst frisch…

weiterlesen

Selma tauscht Sachen: Hundeleben

Von Familienbüchern habe ich hier schon häufiger geschwärmt. Familienbücher sind für mich solche Kinderbücher, die man einer 4-Jährigen vorlesen kann, während der 8-jährige Bruder gebannt mit zuhört, und bei denen die Eltern auch noch ihren Spaß haben. Also Bücher, die in jeder Altersstufe funktionieren. Wer einmal erlebt hat, wie sich eine Familie einen Schlagabtausch mit Asterix-Zitaten liefert, weiß: Comics sind Familienbücher. Erst recht dann, wenn sie so daher kommen, wie…

weiterlesen

Kosmo und Klax – Vorlesegeschichten

Es gibt Kinderbücher, in die muss ich nur kurz rein lesen, und ich kann mir die Reaktion der Kinder sofort vorstellen. Bei den Büchern aus der Reihe Kosmo & Klax ist das so. Ein Absatz gelesen und schon höre ich Kinder kichern und glucksen und sehe, wie sie gebannt zu hören. Die einfachen Geschichten werden sehr linear und exakt am Kinderalltag entlang erzählt. In „M wie Murmel“ aus dem Band…

weiterlesen