Eine herrlich überdrehte Zeitreise: Pullerpause im Tal der Ahnungslosen

Was für ein Gegensatz: Nach dem stillen, schon fast poetischen Kinderroman „Gertrude grenzenlos“ habe ich „Pullerpause im Tal der Ahnungslosen“ gelesen. Bei beiden Kinderbüchern geht es um den Alltag in DDR – aber dann hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf. „Pullerpause im Tal der Ahnungslosen“ ist ein überbordender, fast schon überdrehter, actionreicher Spaß. Jobst und seine Mutter sind Zeitreisende. Auf dem Rückweg vom Mittelalter in ihre Zeit machen sie notgedrungen…

weiterlesen

Gertrude grenzenlos

Der Kinderroman „Gertrude grenzenlos“ beginnt wie so viele Freundschaftsgeschichten. Ein neues Mädchen kommt in die Klasse. Ina ist sofort von der Neuen fasziniert. Sie wirkt anders, weniger oberflächlich. Von der Klassenlehrerin wird diese Gertrude subtil ungerecht behandelt. Mit dem Kindern eigenen Gerechtigkeitssinn beschließt Ina, dagegen anzukämpfen. Was sie nicht ahnt: Damit beginnt ihr Weg vom Kind zum jungen Mädchen. Im Laufe der Geschichte erkennt Ina all das, was die Erwachsenen…

weiterlesen

Kindern das Grundgesetz erklären? Ja klar!

Wenn Menschen etwas miteinander machen möchten, brauchen sie Spielregeln. Das wissen auch schon Kinder. Das Grundgesetz fasst die grundlegenden Spielregeln Deutschlands zusammen. Daher gehört es auch in Kinderhände! Nur ist der Originaltext nicht ganz einfach zu lesen. Das beginnt schon bei Artikel 1 „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Könntet ihr mal schnell erklären, was diese Würde ist? Susanne und Matthias Strittmatter können das. Sie erklären in „Würde, Freiheit, Gleichheit…

weiterlesen

Mit dem Bauhaus um die Welt – Sachbilderbuch

Ich kann gar nicht anders, als sie alle zu lesen. Die Bauhaus Bücher für Kinder aus der Kinderbuch-Reihe Bilderbande machen süchtig. Nachdem die vorhergehenden Bilderbücher schon das besondere der Bauhaus-Architektur und die Mission der Bauhaus-Schule vorgestellt haben, heißt es jetzt mit diesem Sachbilderbuch „Mit dem Bauhaus um die Welt“. Die Reise beginnt in Frankreich am Mittelmeer. Dort machen Lotte und Max mit ihren Eltern Urlaub. Damit sind wir schon mitten…

weiterlesen

Heraus aus der Finsternis: Kindercomic zu Frauenwahlrecht und sozialer Gerechtigkeit

Frankfurt 1918. Es ist die Zeit des Matrosenaufstands und des Kampfs um das Frauenwahlrecht. Kinder bekommen das alles in Bruchstücken mit. Hier schnappen sie was in der Schlange vor der Essensausgabe auf, dort belauschen sie ein Gespräch zwischen Erwachsenen. Vor diesem zeitgeschichtlichen Hintergrund fechten diese Frankfurter Mädchen ihren ganz eigenen Kampf aus: Sie haben die Schnauze voll von den Jungsbanden, die ihr Viertel terrorisieren. Die Gründe, warum die Freundinnen den…

weiterlesen